-- Anzeige --

Autonomes Shuttle für Lidl-Mitarbeiter in Bad Wimpfen

Dieses autonome, elektrisch-betriebene Shuttle soll Lidl-Mitarbeiter zukünftig vom Bahnhof abholen
© Foto: Lidl

Das kleine Fahrzeug soll dabei unter realen Bedingungen auf der Straße getestet werden.


Datum:
03.11.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bad Wimpfen. Ab Mitte 2022 wird Lidl in Deutschland erstmalig an seiner Hauptverwaltung in Bad Wimpfen ein vollständig autonomes elektrisch angetriebenes Shuttle einsetzen, das Mitarbeiter vom Bahnhof ins Büro bringt. Damit ist Lidl eines der ersten Unternehmen, das ein selbstfahrendes elektrisches Shuttle auf öffentlichen Straßen zum Transport von Mitarbeitern betreibt. Der Betrieb des Shuttles ist ein gemeinsames Forschungsprojekt mit der Hochschule Heilbronn sowie dem FZI Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe. Innerhalb des Projekts soll der Fahrbetrieb des Shuttles unter realen Bedingungen fortlaufend getestet und optimiert werden.

Das Fahrzeug erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 20 Kilometern pro Stunde und kann sechs Personen transportieren. Der Akku fasst 32 Kilowattstunden, was für mindestens drei Stunden Betriebszeit oder eine Strecke von etwa 70 Kilometern ausreicht. Der Ladevorgang dauert fünf bis sechs Stunden. Für die 1,6 Kilometer lange Strecke vom Bahnhof Bad Wimpfen bis zur Hauptverwaltung von Lidl in Deutschland wird das Fahrzeug etwa zehn Minuten benötigen. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.