-- Anzeige --

Augustin erweitert den Fuhrpark

Die Spedition Augustin stockt ihren Fuhrpark auf
© Foto: Augustin Network

Die Flotte der Großspedition Augustin Network wächst auf 560 Einheiten. Gleichzeitig erweitert das Unternehmen sein Frachtführer-Netzwerk


Datum:
11.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Straßwalchen. Das in Österreich ansässige Augustin Network hat seinen Fuhrpark um 100 neue LKW der Marke Mercedes-Benz Actros mit EEV-Norm ausgebaut. Hiervon sind 50 Fahrzeuge Ersatzinvestitionen. Damit wächst die Flotte der Großspedition auf 560 Einheiten an. Der Zuwachs ist aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung notwendig und ein weiterer Ausbau ist im kommenden Jahr geplant, wie Jürgen Huth, Geschäftsführer der Augustin Freight GmbH bekanntgab.

Der Eigenfuhrpark soll sich 2011 um mehr als fünf Prozent vergrößern. Parallel werden die Kapazitäten der gezogenen Einheiten erhöht. So wollen die Transportprofis aus dem Salzburger Land bis Jahresende allein 50 neue Kühlauflieger anschaffen. Die 100 neuen Trucks fahren wie der gesamte Fuhrpark mit Biodiesel. Neben der Flottenerweiterung bauen die Österreicher ihr so genantes Carrier-Management-System weiter aus. Hierbei verpflichten sich die Frachtunternehmen (Größe zwischen 10 und 40 LKW) nach den gleichen Qualitätskriterien zu arbeiten wie ihr Auftraggeber. Das soll helfen, die Auslastung zu erhöhen und Vorteile beim Einkauf bringen.

"Ziel des Carrier-Managements ist ein erweiterter Service gegenüber dem Kunden. Für ihn werden alle Destinationen und alle Dienstleister aus einer Hand gemanagt und laufend optimiert", erläutert Huth. Die Kunden seien durch dieses Angebot weniger auf den Frachtraum-Spotmarkt angewiesen, bei dem die Qualitätsbedingungen oftmals unklar bleiben. Augustin Network ist mit 1000 Mitarbeitern in sieben Ländern aktiv und erwirtschaftete 2009 rund 140 Millionen Euro. (rs) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.