-- Anzeige --

Am Rande: 50 Jahre Trabi

Auch als Umzugswagen ist der Trabi durchaus geeignet. (Foto: ddp)
© Foto: ddp

Zugegeben: Mit Nutzfahrzeugen hat der historische Trabant wenig zu tun. Dennoch war das Fahrzeug für viele DDR-Bürger ausgesprochen nützlich. Jetzt wird das Kult-Auto 50 Jahre alt. Ein Rückblick. / Mit Bildergalerie


Datum:
07.11.2007
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Weisung des DDR-Ministerrates aus dem Jahr 1954 für die Entwicklung eines Kleinwagens klingt auch heute noch modern: Robust, sparsam und preiswert sollte das Auto sein. Der Prototyp der Zwickauer Ingenieure stieß bei der Staatsführung auf Begeisterung, und so rollte vor 50 Jahren unter der Bezeichnung "P 50" der erste Trabant in Zwickau vom Band – symbolträchtig am 7. November 1957 zum 40. Jahrestag der Oktoberrevolution in Russland. Es war die Geburtsstunde für einen Wagen, der wie kaum ein anderes Produkt zum Symbol für die zentralgelenkte DDR-Wirtschaft wurde – und den Sozialismus überleben sollte. Der Trabant wurde, wie sein Name besagt, zum treuen Begleiter der DDR-Bürger. Heute ist das Auto längst Kultobjekt. Und in Zwickau träumen sie schon von einer Renaissance, einem "new Trabi".


50 Jahre Trabi

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.