-- Anzeige --

Alsace Rotterdam Express fährt nun zweimal wöchentlich RWG-Terminal an

24.06.2020 10:54 Uhr
Alsace Rotterdam Express
Der Bahnexpress, eine Initiative der C3C-Kooperation zwischen Danser Group, Haeger & Schmidt Logistics und Ultra-Brag
© Foto: Haeger & Schmidt Logistics

Der Bahnexpress begründet einen zweiten Stopp damit, dass unter anderem die Lockerungen der Covid-19-Maßnahmen für mehr Güteraufkommen auf der Schiene gesorgt hätten. Allerdings gibt es noch einen weiteren Grund.

-- Anzeige --

Rotterdam. Der Containershuttle-Dienst Alsace Rotterdam Express hat beschlossen, das Rotterdam World Gateway(RWG)-Terminal ab sofort zweimal pro Woche anzufahren. Das geht aus einer Pressemitteilung des Hafens Rotterdam hervor. Als Grund für die höhere Taktung wird mehr Güteraufkommen nach Lockerungen der Covid-19-Maßnahmen genannt. Maik Bastian, Geschäftsführer der Division Intermodal von Haeger & Schmidt Logistics dazu: „Vor allem bei Konsumgütern nehmen die Volumina zu. Was ebenfalls zur steigenden Auslastung unseres Zuges beiträgt, ist das Angebot zusätzlicher Transporte von Kehl in die Schweiz per Binnenschiff. Auch bei diesem Handelsstrom geht es hauptsächlich um Konsumgüter wie Kleidung, Lebensmittel und Elektronik.“

Der Bahnexpress, eine Initiative der C3C-Kooperation zwischen Danser Group, Haeger & Schmidt Logistics und Ultra-Brag, begann im Jahre 2015 und absolviert aktuell drei Umläufe pro Woche. Im Herbst 2019 wurde ein Versuch mit vier Umläufen durchgeführt, was sich jedoch noch als ein wenig zu viel erwies. Bastian fügt hinzu: „Wir können diese Option jedoch noch immer bei Bedarf einsetzen.“

Auswahl und Flexibilität

Die aktuelle Kapazität des Containershuttles beläuft sich auf 270 Stück von 20-Fuß-Standardcontainer pro Woche in beiden Richtungen, wobei alle Tiefseeterminals auf der Maasvlakte angelaufen werden und seit Mitte Juni zweimal wöchentlich bei RWG eintreffen.

Abgesehen von den Transportlösungen, die bereits per Binnenschiff angeboten werden, kann Reedereien, Spediteuren und direkten Verladern auf diese Weise mehr Auswahl und Flexibilität geboten werden, heißt es. (ja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Schichtleiter Logistik bei meinALDI (m/w/d)

Mülheim an der Ruhr;Mülheim an der Ruhr;Mülheim an der Ruhr

Senior Team Lead (m/w/d) Leitstand

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

Manager (m/w/d) Leitstand

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.