-- Anzeige --

24plus verstärkt sich in Sachsen

Die Stückgutkooperation 24plus bekommt Verstärkung in Sachsen
© Foto: 24plus

Robert Müller bringt Niederlassung in Trebsen in die Stückgutkooperation ein / Start der Verkehre am 1. Februar 2011 / Standort Gebersbach-Döbeln verlässt Kooperation


Datum:
23.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hauneck/Saarlouis/Trebsen. Die Robert Müller GmbH mit Hauptsitz in Saarlouis bringt am 1. Februar 2011 ihre Niederlassung Trebsen (Kreis Leipzig) in die Stückgutkooperation 24plus Logistics Network ein. Mit Trebsen als neuem Mitglied, dem Stammhaus Saarlouis, den Tochtergesellschaften Robert Müller Dresden und Ferdinand Heinrich Logistik in Hamburg sind nun vier Müller-Häuser Knotenpunkte im 24plus-Netz. Zusätzlich übernimmt  Robert Müller ab Saarlouis seit September 2009 über das französische Partnernetz RESO die Gefahrgutabwicklung für 24plus in Frankreich.Die Müller-Niederlassung Trebsen ersetzt den Standort Gebersbach-Döbeln der Dischinger GmbH & Co. Dieses Unternehmen bleibt mit seinem Hauptstandort im südbadischen Hartheim-Feldkirch 24plus-Partner.

Die Niederlassung Trebsen von Robert Müller verfügt über 8.000 Quadratmeter Lagerfläche und einen für die Region starken Stückgutausgang von 65 Tonnen pro Tag, der etwa hälftig aus dem Lagergeschäft und zur anderen Hälfte von regionalen Stückgutkunden gespeist wird. Bereits in der Vergangenheit war die Niederlassung über Direktverkehre mit Müller-Standorten und weiteren 24plus-Partnern verbunden. So bedient Müller ab Trebsen bereits heute das 24plus-Regionahub Norddeutschland in Langenhagen bei Hannover. Zum 1. Februar 2011 wird Müller Trebsen mit einem weiteren Zug auch das 24plus-Zentralhub in Hauneck anfahren und damit direkten Zugang zum Europanetz der Kooperation haben. 24plus-Geschäftsführer Peter Baumann: "Allein schon aus den Sendungsmengen wird deutlich, dass sich 24plus durch den Partnerwechsel in Sachsen verstärkt."

Für Uwe Müller, Geschäftsführer bei Robert Müller, bedeutet das Einbringen des vierten Standortes ins 24plus-Netz ein klares Bekenntnis zur Kooperation: "24plus ist ein Qualitätssystem, von dem die Müller-Gruppe eindeutig profitiert, in der strategischen Ausrichtung wie im täglichen Geschäft." Zu den Kernvorteilen zählt, dass Müller in allen vier 24plus-Häusern in den operativen Stückgutprozessen und in der Datenverarbeitung durchgängig nach 24plus-Standards arbeiten kann. "Wir können nun beispielsweise auch in Trebsen im 24plus-Netz Beschaffungslogistik betreiben und unsere Verkäufer können überall die gleichen Produkte anbieten", freut sich Uwe Müller. "Zusätzlich haben wir nun den Vorteil, dass wir unternehmensweit am Frachtenclearing von 24plus teilnehmen können und somit unsere Abrechnungsmodalitäten vereinfachen." (eh) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.