-- Anzeige --

24plus steigert Netzwerkumsatz

Die Stückgutkooperation 24plus hat im vergangenen Jahr ihren Umsatz um 9,5 Prozent gesteigert
© Foto: 24plus

Stückgutkooperation transportierte 2010 1,65 Millionen Sendungen - 6,5 Prozent mehr als im Jahr 2009 / Anpassung der Preise angekündigt


Datum:
10.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hauneck/München. Die Stückgutkooperation 24plus hat das Geschäftsjahr 2010 erfolgreich abgeschlossen. Wie das Netzwerk zum Auftakt der Messe Transport Logistic in München bekannt gab, konnte der Umsatz um 9,5 Prozent auf 420,6 Millonen Euro (Vorjahr: 384 Millionen Euro) gesteigert werden. Die Zahl der Sendungen stieg um 6,5 Prozent auf 1,65 Millionen, die Tonnage legte um 3,1 Prozent zu und lag 2010 bei 1,65 Millionen Tonnen. Damit wuchs der Umsatz nach Angaben der Kooperation im Vergleich zur Tonnage und Sendungszahl überproportional. Dies resultiere einerseits einer höheren Nachfrage nach Termin- und Mehrwertdiensten, aber auch aus bereits umgesetzten Preiserhöhungen, hieß es in einer Mitteilung.

"Im Geschäftsjahr 2010 haben wir die Krise beigelegt", erklärte 24plus-Geschäftsführer Peter Baumann. So hätte die Kooperation wie die gesamte Stückgutlogistik von Nachholeffekten der Wirtschaft profitiert. Auch für das Jahr 2011 erwartet das Netzwerk ein weiteres, wenn auch niedrigeres Mengenwachstum und ein allgemeines Anziehen der Preise. "Wir haben unseren Kunden durch die Krisenzeit geholfen, indem wir teilweise sehr schmerzlich die Preise nach unten angepasst haben", fährt Baumann weiter fort. Nun sei es jedoch allerhöchste Zeit, diese Entwicklung zu korrigieren. "Wir müssen die Speditionen auf ein Niveau bringen, das es erlaubt, die geforderte hochwertige Arbeit zu leisten. Auf dem derzeitigen Preisniveau kann dies auf Dauer nicht funktionieren".

Die Zahl der Inlandspartner im 24plus-Netz blieb 2010 stabil bei 48. Drei Partner schieden aus, dafür kamen drei neue dazu. Im Ausland stießen die Somat AG in Bulgarien und die KLG Europe Logistics S.R.L. in Rumänien als Partner zu 24plus. Die Gesamtzahl der Partner stieg damit auf 64. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.