-- Anzeige --

17111 Transit Logistik Gruppe stellt Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung

14.11.2018 10:50 Uhr
Insolvenz
17111 Transport Logistik will durch den Insolvenzantrag Belastungen aus der Vergangenheit neu strukturieren
© Foto: dpa/Picture Alliance/ Sören Stache

Das schleswig-holsteinische Speditions- und Logistikunternehmen ist Partner und Gesellschafter diverser namhafter Mittelstandskooperationen.

-- Anzeige --

Osterrönfeld. Das schleswig-holsteinische Speditions- und Logistikunternehmen 17111 Transit Logistik Gruppe mit Sitz in Osterrönfeld/Schleswig-Holstein hat Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmens gegenüber der VerkehrsRundschau. Er betonte auch, dass das Unternehmen operativ nach wie vor gut aufgestellt sei.

17111 wurde 1947 gegründet und beschäftigt insgesamt 150 Mitarbeiter. Wie es mit diesen weiter geht, ist bislang offen. Das Unternehmen ist Gesellschafter und Partner der Kooperationen System Alliance, System Plus, Night Star Express und Cargo Network. Im Großraum Hamburg kooperiert 17111 im Nahverkehr zudem mit der Kooperation 24Plus, seitdem dort Noerpel (einst Ascherl) als Partner ausgeschieden war.

Bereits im vergangenen Jahr hatte 17111 Transit Fulfilment & Logistik in Osterrönfeld und Handewitt Zahlungsunfähigkeit gedroht. Am 29. Juni 2017 hatte das Unternehmen Insolvenz beim Amtsgericht Neumünster angemeldet und einen Insolvenzverwalter eingeschaltet. Das hatten seinerzeit lokale Medien vermeldet. Der Mutterkonzern war damals laut diesen Medienberichten nicht von der Insolvenz betroffen gewesen.

Insolvenz in Eigenverwaltung

Die Insolvenz in Eigenverwaltung immer sinnvoll, wenn sich das Unternehmen dauerhaft fortführen lässt, weil sich eine Sanierungsperspektive bietet. Die Insolvenz in Eigenverwaltung ist durch das ESUG-Schutzschirmverfahren seit 2012 möglich. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.