Grenzkontrolle Corona

Unter anderem gibt es im Saarland, an der Grenze zwischen Deutschland und Frankreich Kontrollen

©Becker&Bredel/ picture alliance

Sixfold veröffentlicht Karte zu Wartezeiten an den Grenzen

Wegen der Corona-Krise kontrollieren viele europäische Länder ihre Grenzen. Der Softwareanbieter Sixfold nutzt Telematik-Daten, um über die Wartezeiten an den Übergängen zu informieren.

Wien. Das Softwareunternehmen Sixfold hat im Internet eine Karte mit Live-Daten veröffentlicht, mit deren Hilfe Transportunternehmen und Lkw-Fahrer die Wartezeiten an den europäischen Grenzen verfolgen können. Infolge von Grenzkontrollen aufgrund der Corona-Pandemie kommt es an den Grenzübergängen aktuell zu Wartezeiten, die die Abläufe in der Transportlogistik verzögern könnten. Mit der Karte, die online jedem gratis zur Verfügung steht, will Sixfold seinen Beitrag dazu leisten, die Corona-Krise zu handeln.

Der Softwareanbieter nutzt für die Karte anonymisierte Telematikdaten seiner Kunden. Sie basieren laut Sixfold auf Zehntausenden von Sendungen. Die Daten werden ständig aktualisiert.

Die Karte finden Sie hier: https://covid-19.sixfold.com/

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Apps & Internet – Transport, Spedition und Logistik, Tourenplanung & Disposition, Telematik-Systeme für Lkw & Nutzfahrzeuge, Corona Epidemien & Seuchen – Transport und Logistik, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: