Hamburg Süd_Container

Container können bei Hamburg Süd künftig auch online gebucht werden

©Jürgen Effner/dpa/picture-alliance

Seefracht: Hamburg Süd startet Onlinebuchung

Die Anwendung "Instant" ermöglicht den Nutzern verbindliche Preisauskünfte und eine direkte Container-Buchungsmöglichkeit.

Hamburg. Die Reederei Hamburg Süd hat das Digitalangebot auf ihrer Website ausgebaut und die Anwendung „Instant“ für die Buchung von Containern an den Start gebracht. Den Nutzern werde online innerhalb weniger Sekunden eine verbindliche Preisauskunft angezeigt, die mit einer direkten Buchungsmöglichkeit verknüpft sei, hieß es in einer Mitteilung. Gebucht werden kann bis zu vier Wochen vor der geplanten Verladung. Je früher die Buchung erfolge, um so günstiger sei der Gesamtpreis – nachträgliche Preisveränderungen oder zusätzliche Gebühren seien ausgeschlossen, berichtet die Reederei. Gleichzeitig werde ausreichend Platz auf der gewählten Verbindung garantiert.
 
„Mit Instant funktioniert die Buchung eines Containers genauso einfach und schnell wie die Online-Buchung eines Fluges, man benötigt nur wenige Klicks“, sagt Frank Smet, Chief Commercial Officer (CCO) Hamburg Süd. „Wir schaffen damit eine smarte digitale Ergänzung zum persönlichen Kundenservice bei der Hamburg Süd“, führte er an. 

Instant steht ab sofort für die Hamburg Süd-Dienste zwischen der Ostküste Südamerikas und Europa oder Asien sowie zwischen Asien und Ozeanien zur Verfügung. Weitere Dienste sollen nach Unternehmensangaben in Kürze folgen. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SEEFRACHT & HÄFEN.

1000px 588px

Seefracht & Häfen, Apps & Internet – Transport, Spedition und Logistik, Hamburg Süd

Errors:

WEITERLESEN: