-- Anzeige --

Verbände stellen neue Mobilitätsrente für die Verkehrswirtschaft vor

Die neue Mobilitätsrente richtet sich an alle Beschäftigten der Verkehrsbranche
© Foto: McPHOTO/M. Weber/Blickwinkel/picture-alliance

Durch den Zusammenschluss und die Erweiterung der zwei bisherigen Versorgungswerke für die Brance wollen AMÖ, BDO, BGL, BWVL, DSLV und SVG die soziale Absicherung für Beschäftigte der Verkehrswirtschaft verbessern.


Datum:
01.07.2020
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Die führenden Verbände der deutschen Verkehrsbranche haben am Mittwoch das neu gegründete Versorgungswerk der Verkehrswirtschaft (VVW) vorgestellt. AMÖ, BDO, BGL, BWVL, DSLV und SVG bündeln damit nach eigenen Angaben ab sofort ihre Angebote zur Altersvorsorge sowie Kranken- und Unfallversicherung für alle Unternehmen in den Bereichen Spedition und Logistik, Lagerhaltung, Güterverkehr, Entsorgung und Personenbeförderung. Wie Verbände mitteilten, soll dies auch dazu beitragen, die bestehenden Leistungen zu stärken und den Umfang der betrieblichen Altersversorgung zu erhöhen. Wer davon profitieren will, muss nicht zwingend Mitglied sein.

Produktpartner sind die Allianz und die R+V-Versicherung, die bisher ihre Dienstleistungen für die Verkehrswirtschaft in separaten Versorgungswerken angeboten haben. Die Versorgungswerke SVL und TSL sollen nun in dem neuen Gemeinschaftsmodell verschmelzen. Bestehende Vorsorgeverträge sollen unverändert fortgeführt und um neue Möglichkeiten im Rahmen der Mobilitätsrente ergänzt werden können. Im VVW werden demnach wie bisher Direktversicherung, Pensionszusage und Unterstützungskasse für die Altersvorsorge als Ergänzung zur gesetzlichen Rentenversicherung angeboten, neu hinzu kommen Zeitwertkonten, Unfallversicherung und betriebliche Krankenversicherung.

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, sinkenden Rentenniveaus sowie anhaltenden Fachkräftemangels können den Beschäftigten der Verkehrsbranchen nach Verbandsaussage durch den Abschluss von Gruppenversicherungsverträgen besonders attraktive Konditionen bei Altersvorsorge sowie Kranken- und Unfallversicherung angeboten werden. Als zweite Säule der Ruhestandsvorsorge gewinne demnach die betriebliche Altersversorgung zunehmend an Bedeutung. Mehr zu den Angeboten finden Arbeitgeber und Arbeitnehmer unter: www.mobilitaetsrente.de (ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.