-- Anzeige --

Unternehmen kommen leichter an Kredite

10.05.2012 09:28 Uhr
Unternehmen kommen leichter an Kredite
Die Kredithürde für deutsche Unternehmen ist im April erneut gesunken
© Foto: Fotolia/Babimu

Laut dem Ifo-Institut ist es für die deutsche Wirtschaft wieder deutlich einfacher, frisches Geld von den Banken zu bekommen

-- Anzeige --

München. Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft in Deutschland ist erneut gesunken und hat im April einen neuen Tiefstand erreicht. Einer Umfrage des Ifo-Instituts in München zufolge bewerteten nur noch 19,5 Prozent der befragten Unternehmen die Kreditvergabepraxis der Banken als restriktiv. Dies seien 0,8 Prozentpunkte weniger als im Vormonat, so die Wissenschaftler. Die günstigen Finanzierungsbedingungen bilden laut Hans-Werner Sinn, Präsident des Ifo-Instituts, weiterhin einen Pfeiler für die positive wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands.

Im verarbeitenden Gewerbe sank die Kredithürde erneut unabhängig von der Unternehmensgröße. Bei den großen Unternehmen sank sie um 1,7 Prozentpunkte auf nun 17,2 Prozent. Bei den mittleren Unternehmen berichten nur noch 16,5 Prozent von einem restriktiven Zugang zu Bankkrediten. In der Kategorie der kleinen Firmen sank die Kredithürde auf 20,8 Prozent. Im Baugewerbe sank die Kredithürde um 1,6 Prozentpunkte auf 26 Prozent, im Handel nur minimal auf 18,6 Prozent. (ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.