-- Anzeige --

EU-Mobilitätspaket: Das ändert sich im neuen Jahr

Mit dem EU-Mobilitätspaket soll der Straßenverkehr in der EU fairer werden
© Foto: NiroDesign/Getty Images/iStock

Im Zuge des EU-Mobilitätspakets 1 stehen für Straßengüterverkehrs-Unternehmen wichtige Änderungen im Jahr 2022 an. Was die Betriebe nun tun müssen, zeigt der folgende Überblick. Die kompletten Neuerungen gibt es unter VerkehrsRundschau plus.


Datum:
13.01.2022

-- Anzeige --

"Im Zuge des EU-Mobilitätspakets 1 (MP1), das am 9. Juli 2020 verabschiedet wurde, stehen auch im Jahr 2022 wieder wichtige Neuerungen für Unternehmen im Straßengüterverkehr an", kündigt Guido Belger an, Leiter der Rechtsabteilung des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) (siehe S. 43). "In puncto Berufs- und Marktzugang (Verordnung 2020/1055) sowie in der Arbeitnehmerentsendung von Berufskraftfahrern (Richtlinie 2020/1057) ändert sich hier einiges für die Transportlogistikunternehmen, die grenzüberschreitende Transporte durchführen", erläutert er. Eine Auswahl der Neuerungen zeigt der Artikel - die kompletten Informationen gibt es kostenfrei unter VerkehrsRundschau plus.

Anmerkung: Der Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit den BGL-Rechtsanwälten Guido Belger und Hans-Christian Daners. Auf Änderungen in puncto Lenkund Ruhezeit wird hier nicht eingegangen. Sie…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.