Personen der Woche

Die Personen der Woche

©stock.adobe.com/djama

Personelle Veränderungen in Unternehmen (KW44)

Die wichtigsten Personenmeldungen der vergangenen Wochen aus dem Bereich Transport und Logistik auf einen Blick.

Seit 2. Oktober 2017 ist Armin Bolch neuer Geschäftsführer bei Motul Deutschland. Er verwaltet die heimischen Märkte Deutschland und Österreich sowie die 27 Länder, in die Deutschland exportiert. Martin Klein, der den Posten vorher innehatte, ist seither Executive Vice President der Einheit Motul EuroRussia. Bolch war zuvor unter anderem für BP Aral, Mercedes-Benz Schmierstoffe, Lukoil und Petronas tätig.

Am 16. Oktober 2017 hat die Night Star Express Gesellschafterversammlung ihr Spitzengremium neu gewählt und stellt den Beirat erstmalig mit drei externen Managern der KEP- und IT-Branche auf. Zum Vorsitzenden des neuen Night Star Express-Beirats wurde Arnold Schroven gewählt. Schroven ist seit 1992 in Top-Management-Positionen bei DPD Dynamic Parcel Dristribution, DPD GeoPost (Deutschland) und bis heute Executive Vice President von GeoPost. Ihm zur Seite stehen der unabhängige IT-Management-Berater und Agenturinhaber Bernd Wöstenkötter sowie Roland Albers, Inhaber der Digital- und Internetagentur Avency.

Das Präsidium des Deutschen Verkehrsforums (DVF) hat Heike van Hoorn zur neuen Geschäftsführerin berufen. Sie tritt damit zum 1. Januar 2018 die Nachfolge von Thomas Hailer an, der zum Ende des Jahres sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegt. Hailer wird dem Deutschen Verkehrsforum auch weiterhin beratend zur Verfügung stehen. Van Hoorn leitet aktuell beim Flughafenverband ADV die Gremien- und Verbandsstrategie. Zuvor war sie beim Flughafenverband Leiterin der Verbandskommunikation.

Seit September verantwortet Olaf Giesen (48) als Geschäftsführer von Europart Trading den Vertrieb Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande und Luxemburg (Zentraleuropa). Giesen ist seit 2014 bei Europart und war zuvor Leiter des Vertriebs in Deutschland, Österreich und Schweiz. In seiner neuen Position steuert er exponierte Vertriebsprojekte bei Europart und verantwortet sowohl die über 50 Niederlassungen inklusive aller Joint Venture und Kooperationspartner, als auch die Geschäftsführung bei Schlosser Europart mit seinen Niederlassungen in und um Berlin.

Hilmar Wagner (64), Gründer, Vorstandsvorsitzender und Mehrheitsaktionär von Logistische Informationssysteme (LIS), überträgt seine stimmberechtigten Unternehmensanteile auf Sohn Magnus Wagner (37). Dies ist der erste Schritt in Richtung eines Generationenwechsels an der Unternehmensspitze, der zweite erfolgt im April 2019. Hilmar Wagner wechselt dann in den Aufsichtsrat und übergibt Magnus Wagner, der in den Vorstand aufrückt, die Verantwortung für das operative Geschäft. Magnus Wagner verantwortet heute das Projektmanagement. Bevor er 2013 in den elterlichen Betrieb einstieg, war er bei Bosch und BMW beschäftigt.

Simon Hill unterstützt seit kurzem den Telematikanbieter Astrata Europe in dem Bestreben, weiter in den Markt für leichte Nutzfahrzeuge zu expandieren. Hill bringt jahrelange Erfahrung in diesem Segment als Vertriebsleiter der zu Verizon gehörenden Sparten Fleetmatics und Masternaut mit. Hill agiert zeitgleich als Country Manager für das Vereinigte Königreich.

Wolfgang Grenke, Vorstandsvorsitzender der Grenke AG, Präsident des Baden-Württembergischen IHK-Tags sowie der IHK Karlsruhe, wird künftig als Vize-Präsident beim europäischen Kammerdachverband Eurochambres die Interessen der deutschen und europäischen Wirtschaft vertreten. Der neue Vorstand wurde am Freitag, 27. Oktober 2017, in Brüssel in sein Amt gewählt und nimmt seine Tätigkeit Anfang 2018 auf. (th)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: