-- Anzeige --

Wasserstoff: Erster Mobility Hub in Passau eröffnet

Eröffnung der Next Mobility Hub Wasserstoff-Tankstelle in Passau bei Paul Nutzfahrzeuge
Das Next Mobility Konsortium hat seinen ersten Hub inklusive H2-Tankstelle eröffnet (v.l.): Bernhard Wasner (CEO Paul Group), Constanze Weinkum (Shell Hydrogen), Felix Faber (CEO Shell Deutschland), Lorenz Maier und Alexander Maier (beide Geschäftsführer MaierKorduletsch)
© Foto: Paul Nutzfahrzeuge

Auf dem Gelände der Paul Group in Passau wurde am Donnerstag der erste Next Mobility Hub für Lkw in Deutschland eröffnet – inklusive Wasserstoff-Tanksäulen und zwölf HPC-Schnellladepunkten.


Datum:
21.09.2023
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

MaierKorduletsch, die Paul Group und Shell haben am Donnerstag in Passau den ersten Next Mobility Hub für Lkw in Deutschland eröffnet. Wie das so genannte Next Mobility Konsortium meldet, bietet die Tankstelle auf dem Gelände der Paul Group in Passau Sperrwies neben konventionellen Kraftstoffen zwei H2-Tanksäulen mit 350 bar für Lkw sowie zwölf HPC-Schnellladepunkte für PKW und Lkw. Der Mobility Hub ist mit einer leistungsstarken 230 kWp Photovoltaik-Anlage und einem intelligenten Energiemanagementsystem ausgestattet. Die Eröffnung wurde von Vertretern aus der Politik, darunter auch Hubert Aiwanger, bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, begleitet.

PH2P Truck schafft 450 Kilometer Reichweite

Parallel wurde mit dem von der Paul Group entwickelte PH2P Truck der laut den Partnern erste serienfähige Wasserstoff-Lkw aus Deutschland in Szene gesetzt. Als serienreifer, förderfähiger, mittelschwerer Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw mit 24 Tonnen Zuggesamtgewicht bietet er demnach 450 Kilometer Reichweite. Ein horizontal verbautes Wasserstofftanksystem fasst 30 Kilogramm und kann in 10 bis 15 Minuten vollgetankt werden. PH2P Truck verbraucht rund 6,5 Kilogramm auf 100 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 85 km/h, die Dauerleistung bei 120 und die Spitzenleistung bei 300 Kilowatt.

Das Fahrzeug ist auf einem Mercedes Atego 4x2 Glider Chassis aufgebaut, nutzt eine 80-kW-Brennstoffzelle von Toyota, einen einstufigen 120-kW-Antrieb von Voith mit Dauerdrehmoment 2800 Nm sowie zwei 60-kW-Batterien. Der PH2P Truck wiegt ohne Aufbau rund 7000 Kilogramm und bietet 15 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.