-- Anzeige --

Schmitz Cargobull gründet Start-up

Kündigte die Gründung des Start-ups Kubikx an: Andreas Schmitz, Vorstandschef Schmitz Cargobull
© Foto: Schmitz Cargobull

Der Aufliegerhersteller hat mit Kubikx ein Start-up ins Leben gerufen, das sich zum Ziel setzt, Fleetmanagement, Transport- und Logistikprozesse zu digitalisieren.


Datum:
20.11.2017
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt. Schmitz Cargobull hat am Montag auf der Mobilitätsmesse Hypermotion in Frankfurt die Gründung eines Start-ups angekündigt. Das neue Unternehmen Kubikx schreibt sich demnach auf die Fahnen, Fleetmanagement, Transport- und Logistikprozesse zu digitalisieren. „Digitale Lösungen zum Steuern und Überwachen globaler Lieferketten werden immer wichtiger, aber auch komplexer“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Andreas Schmitz und verwies auf die immer stärkere Vernetzung zwischen Fahrzeugen, Fracht und Infrastruktur.

Individuelle Lösungen für Kunden

Auf diesem Feld werde die „Ideen-Schmiede“ Kubikx als eigenständiges Unternehmen „agil und flexibel“ innovative Lösungen für Flottenmanagement, Transport und Logistik entwickeln. „Dabei fangen wir nicht bei null an. Wir können auf Erfahrungen in den Bereichen Fertigung (Automatisierung) und Value Added Services bauen“, so Schmitz. Das Start-up werde jedoch nicht exklusiv für Schmitz Cargobull arbeiten, sondern unabhängig vom Aufliegerhersteller auch individuelle Lösungen für verschiedene Kunden kreieren. „Die Dynamik des Start-ups soll auch unserem Kerngeschäft neue Impulse und zusätzlichen Schwung verleihen“, sagt Schmitz.

Karl-Heinz Neu wird Geschäftsführer

Kubikx soll im ersten Quartal 2018 in Berlin und Münster das operative Geschäft aufnehmen. Auch in Sachen Personalgewinnung geht Schmitz Cargobull neue Wege: „Per Hackathon werden wir im Rahmen der Logistik- und Mobilitätsmesse Hypermotion IT-Experten für unser Start-up begeistern“, so Schmitz. Wer das Start-up führen soll, steht aber schon jetzt fest: Geschäftsführer von Kubikx wird Karl-Heinz Neu, Geschäftsführer von Schmitz Cargobull Telematics. Mittelfristig, das heißt im ersten Halbjahr 2018, sollen bis zu 15 Mitarbeiter bei Kubikx arbeiten. (mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.