-- Anzeige --

S-Way LNG für die Baustelle

© Foto: Iveco Magirus AG

Trotz der gestiegenen Kraftstoffpreise hält Iveco weiter an LNG fest. Der Hersteller hat jetzt eine neue Modifikation seines bewährten S-Way NP mit einem Aufbau für das Baugewerbe präsentiert.


Datum:
20.04.2022
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Pritsche, Ladekran, verbesserter Stoßfänger. Mit diesen Argumenten kommt der neue Iveco S-Way LNG für das Baugewerbe daher. Das Fahrzeug, das der italienische Lkw-Bauer jetzt präsentiert hat, ist ab sofort bestellbar.

Basis des Modells ist die 6x2 Fahrgestell-Variante der aktuellen S-Way LNG-Baureihe. Angetrieben wird der Gaser von einem 460 PS starken Cursor 13-Motor, der sich für die Euronorm VI E qualifiziert. 390 Kilogramm verflüssigtes Erdgas finden in den zwei 540 Liter großen Tanks Platz, was laut Iveco für bis zu 1600 Kilometer Strecke reicht. Der Motor soll den Herstellerangaben zufolge auch vollumfänglich für Bio-LNG geeignet sein.

Spezialaufbau für Baustellenfahrzeuge

Ausgerüstet wird der S-Way mit einer Baustoffpritsche von Kunath Fahrzeugbau mit 6500 Milimetern Länge und 2480 Millimetern Breite. Der Aufbau mitsamt Stirnwand sind aus feuerverzinktem Stahl gefertigt. Auswahl besteht bei der Höhe der Bord- und Stirnwände.

Für die Ladetätigkeiten setzt Iveco auf einen 23-Metertonnen-Kran aus dem Hause Palfinger. Der PK 24.001 SLD 5 hebt maximal 6200 Kilogramm und kann auf eine Länge von knapp 15 Metern ausgefahren werden.

Komplettiert wird das Gespann durch einen Stoßfänger aus Stahl und Kunststoff, der laut Iveco bei Beschädigungen einzeln ausgetauscht werden kann. (ff)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.