-- Anzeige --

PPC: Vorausschauender Tempomat für den Actros

Der vorausschauende Tempomat kennt die Topografie des Geländes und schaltet zur Not selbstständig
© Foto: Daimler

Der GPS-Tempomat von Mercedes greift in die Getriebesteuerung ein und senkt laut Hersteller den Kraftstoffverbrauch um bis zu drei Prozent


Datum:
15.05.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stuttgart. Nachdem der LKW-Hersteller Scania Ende vergangenen Jahres mit einem GPS-Tempomaten vorgeprescht war, zieht Daimler jetzt mit dem System „Predictive Powertrain Control“ (PPC) nach.

Der vorausschauende Tempomat kombiniert geografische Daten des Streckenverlaufs, etwa Steigungen oder Gefälle, mit der aktuellen Position des LKW, die mittels Global Positioning System (GPS) ermittelt wird.

Im Gegensatz zum System „Cruise Control mit Active Prediction“ (CCAP) der Schweden greift das Mercedes-System nicht nur in die Geschwindigkeits- und Bremsregelung ein sondern sogar in die Getriebesteuerung. Falls nötig, setzt PPC eine oder sogar zwei Schaltungen selbsttätig.

„Das System kennt die vor ihm liegende Topographie und kann dadurch verbrauchsoptimal agieren“, wirbt der Hersteller. Die Bedienung soll für den Fahrer so einfach sein wie mit dem konventionellen Tempomaten, er muss nur einen weiteren Grenzwert als Parameter eingeben. In einer abgespeckten Variante wurde das System als „Predictice Cruise Control“ bereits seit drei Jahren bei Daimler-US-Tochter Freightliner erprobt. Bei einem mittelschweren Einsatz auf Langstrecke etwa in einem Actros 1845 Euro 6 stellt Daimler eine Verbrauchsersparnis von drei Prozent in Aussicht. (jr) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.