-- Anzeige --

Lkw-Schadstoffausstoß oft höher als im Typenschein erlaubt

Messungen des Emissions-Kontroll-Instituts der deutschen Umwelthilfe im Auftrag der österreichischen Arbeiterkammer haben ergeben: Auch bei Lkw-Schadstoffen wird geschummelt
© Foto: Kara/stock.adobe.com

Manipulation der Software am Bordcomputer kann die Einhaltung der Grenzwerte vortäuschen.


Datum:
24.05.2022
Autor:
Stefan May
Lesezeit:
3 min

-- Anzeige --

Nicht nur Pkw, sondern auch Lkw stoßen im Fahrbetrieb deutlich mehr Schadstoffe aus als laut Typenschein erlaubt. Das haben Messungen des Emissions-Kontroll-Instituts der deutschen Umwelthilfe im Auftrag der österreichischen Arbeiterkammer (AK) ergeben.

Allerdings liegt hier die Ursache nicht in falschen Angaben der Hersteller, sondern in der Umgehung der Computersteuerung durch die Betreiber der Fahrzeuge. Bei modernen Lkw sollte ein Bordcomputer die Motorleistung drastisch drosseln, wenn die Emissionswerte nicht mehr eingehalten werden. Allerdings gibt es Software, die den Bordcomputer (OBD) eines Lkw manipuliert und damit glauben lässt, die Emissionen seien in Ordnung. Damit können sich die Fahrzeughalter sowohl fällige Reparaturen an der Abgasvorrichtung als auch den Zusatz von Harnstoff (AdBlue) zur Abgasreinigung ersparen.

Überprüfungen mit einem Messfahrzeug, das für längere Zeit…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --

Noch kein Abonnent und neugierig?

Dann testen Sie jetzt VerkehrsRundschau plus unverbindlich 2 Montate lang und überzeugen Sie sich von unserem Profiportal! Das Kennenlern-Angebot läuft automatisch aus.


ARTIKEL TEILEN MIT



-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.