-- Anzeige --

Kooperation Fuso mit Nissan bei Leicht-LKW in Japan besiegelt

08.11.2012 17:14 Uhr
Kooperation Fuso mit Nissan bei Leicht-LKW in Japan besiegelt
Die Daimler-Tochter Fuso soll künftig auch für Nissan das Fünf-Tonnen-Modell Canter bauen
© Foto: Daimler

Die Autokonzerne Daimler und Renault-Nissan vertiefen ihre Zusammenarbeit mit der gegenseitigen Belieferung mit leichten Lastwagen in Japan.

-- Anzeige --

Stuttgart. Die Autokonzerne Daimler und Renault-Nissan vertiefen ihre Zusammenarbeit. Sie besiegelten nun die gegenseitige Belieferung mit leichten Lastwagen in Japan, wie der deutsche Konzern am Donnerstag in Stuttgart berichtete. So soll die Daimler-Tochter Fuso künftig auch für Nissan das Fünf-Tonnen-Modell Canter bauen. Im Gegenzug wird Nissan für Fuso einen Lastwagen mit weniger als fünf Tonnen Gesamtgewicht herstellen. Fuso-Präsident Albert Kirchmann sagte, damit werde das Angebot bei leichten Lastwagen abgerundet.

Die gegenseitige Belieferung von Fahrzeugen soll laut Mitteilung dazu beitragen, die Entwicklungskosten sowie die Herstellungskosten zu senken. Der Lieferumfang umfasse zunächst insgesamt 1300 Nutzfahrzeuge. Daimler und Renault-Nissan hatten ihre Zusammenarbeit 2010 begonnen. Dazu gehört auch, dass die Allianz aus Renault und Nissan einen Anteil von 3,1 Prozent an Daimler hält, Daimler wiederum einen Anteil von 3,1 Prozent an Renault und 3,1 Prozent an Nissan.

Daimler hält 89,29 Prozent der Anteile an der in Kawasaki, Japan, ansässigen Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC). Die restlichen 10,71 Prozent werden von verschiedenen Unter-nehmen des Mitsubishi-Konzerns gehalten. 2011 hat Daimler Trucks unter der Marke Fuso insgesamt rund 147.700 Fahrzeuge verkauft – darunter leichte, mittelschwere und schwere Lkw und Busse. (dpa/bw)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Japan

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.