-- Anzeige --

Konturmarkierungen sind am Trailer nun serienmäßig

Für mehr Sicherheit: Leuchtmarkierungen für Auflieger und Anhänger
© Foto: Krone

Krone reagiert damit auf EU-Vorgaben / Markierungen unterliegen der Hauptuntersuchung und den Unterwegskontrollen


Datum:
01.08.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Werlte. Alle Sattelauflieger und Anhänger des Trailerbauers Krone sind seit kurzem serienmäßig mit retroreflektierender Markierung versehen. Dies teilte der Norddeutsche Fahrzeugbauer in Werlte mit. Der Hersteller reagierte damit auf die Europäische Richtlinie 2007/35/EG, die seit dem 10. Juli 2011 für alle Erstzulassungen von Nutzfahrzeugen über 7,5 Tonnen Gesamtgewicht mit mehr als sechs Meter Länge und mehr als 2,10 Meter Breite Konturmarkierungen vorschreibt, heißt es seitens Krone.

Die reflektierenden Kantennachzeichnungen bestehen aus fünfzig Millimeter breiten Streifen, die nach der Norm ECE-R 104 genehmigt sein müssen. Das Anbringung dieser Steifen erfolgt nach der Vorgabe ECE-R 48 und unterliegt als lichttechnische Einrichtung sowohl der Hauptuntersuchung als auch den Unterwegskontrollen. So muss laut dem Anbieter aus Werlte die auffällige Konturmarkierung immer aus Heck- und Seitenmarkierung bestehen, wobei diese am Heck als Voll-Konturmarkierung in den Farben gelb oder rot und an der Seite mindestens als Teil-Konturmarkierung in den Farben gelb oder weiß anzubringen ist. Optional ist diese ebenfalls als Vollkontur lieferbar. (rs)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.