-- Anzeige --

Klimaneutraler Papiersammler in Bochum

Das Fahrzeug, ein Gemeinschaftsprojekt von Volvo Trucks und der Zöller-Kipper GmbH geht in die Vermietung. Auch die Stadtentsorgung Potsdam, wo das Fahrzeug im Rahmen einer Vorführung für eine Woche im Test lief, war positiv überrascht
© Foto: Zoeller

Die USB Bochum GmbH ist für die Abfallentsorgung und die Stadtreinigung in Bochum verantwortlich. Klimaneutralität ist dort auf dem Vormarsch: Seit Mitte 2022 ergänzt ein E-Volvo FE LEC mit Zöller Medium X4-Aufbau und Delta Premium 2322-Lifter den USB-Fuhrpark.


Datum:
01.12.2022
Autor:
Gerfried Vogt-Möbs
Lesezeit:
6 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Jahr für Jahr sammeln, verwerten und entsorgen bei der USB Bochum GmbH mehr als 700 Mitarbeiter rund 170.000 Tonnen Abfälle und säubern jede Woche Straßen und Gehwege von etwa 5.300 Kilometern Länge. Nachhaltigkeit hat Priorität, diese Meinung vertritt auch der Oberbürgermeister. Um flexibel in der Beschaffung zu sein, haben die Bochumer den vollelektrischen Papiersammler von Jungbluth Nutzfahrzeuge Service und Miet GmbH für drei Jahre angemietet. Der in Plaidt ansässige Volvo-Händler hatte das Gemeinschaftsprojekt von Volvo Trucks und Zöller-Kipper GmbH direkt nach der IFAT übernommen.

„Wir haben schon einige Erfahrungen mit Vollelektrischen-, Brennstoffzellen- und Erdgas betriebenen Fahrzeugen im Fuhrpark, aber hier hat alles von Anfang an gepasst", erklärt Thorben Schäfer, Einsatzleiter bei der USB. „Eine Neuorganisation der Sammelreviere war nicht nötig, denn die Reichweite des Lkw für eine komplette Tagestour ist mehr als ausreichend, wie auch seine Ladekapazität von rund neuneinhalb Tonnen.“ In der Papiersammlung lassen sich damit alle Behältergrößen im Sammelrevier turnusmäßig umleeren. Das Fahrzeug bewährte sich auch schon in der klassischen Müllsammlung. Das sei bisher allerdings nur in wenigen Notsituationen vorgekommen. „Denn nach dem Einsatz wird ja eine Innenreingung von Sammelbehälter und Preßschild fällig."    

 

Fahrer Sascha Stief übernahm den neuen Papiersammler bei der USB. „Es ist alles logisch, übersichtlich und selbsterklärend in der Fahrerkabine angeordnet. Die Reichweite und die aktuelle Beladung werden mir in Prozent auf dem Display angezeigt,“ erläutert Stief.
© Foto: Zoeller

Entspannteres Arbeiten

Neben dem Fahrer bietet die niedriger und einstiegsfreundlich verbaute Kabine Sitzplätze für bis zu drei Mitfahrer. Wendig ist der Lkw durch die gelenkte Nachlaufachse. Kameras zur Seite und nach hinten sichern den Arbeitsraum ab. Für extra Sicherheit, gerade in der dunklen Jahreszeit, sorgen zwei LED-Arbeitsscheinwerfer, die oben über der Schüttung angebracht sind. Fahrer Sascha Stief ist begeistert ist er von der Technik, denn sie sorgt für die praktisch fast lautlose Fahrt im Revier. Auch der hin und wieder notwendige Sprachkontakt mit den Ladern sei nun viel entspannter.  

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.