-- Anzeige --

Gruber Logistics setzt beim Schwerlastverkehr auf LNG

Bisher nutzte Gruber Logistics für seine Großraum- und Schwertransporte noch herkömmliche Antriebe 
© Foto: Gruber Logistics

Nach einer erfolgreich verlaufenen Testphase lässt der Transport- und Logistikdienstleister jetzt mit Flüssig-Erdgas betriebene Lkw bis zu 45 Tonnen zwischen Deutschland und Großbritannien verkehren.


Datum:
17.12.2021
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kreuztal. Auch Großraum- und Schwertransporte von Gruber Logistics fahren künftig mit alternativem Kraftstoff, wie der Transport- und Logistikdienstleister am Freitag mitteilte. Nach einer erfolgreich verlaufenen Testphase seien die Flüssig-LNG-Lkw nun von Kreuztal, einem der Hauptstandorte von Gruber, aus auf Strecken zwischen Deutschland und Großbritannien im Einsatz. Die beförderten Lasten haben laut dem Unternehmen ein Gewicht von 25 bis 45 Tonnen.

Bisher habe sich Flüssig-Erdgas (LNG) als Kraftstoff insbesondere für Transportgewichte bis 24 Tonnen bewährt. Bei außergewöhnlichen Strecken, etwa in bergigem Land, oder bei höherer Zuladung sei die Motorleistung im Vergleich zum herkömmlichen Dieselantrieb allerdings deutlich an ihre Grenzen gekommen, informierte Gruber.

„LNG und später Bio-LNG haben das Potenzial, künftig in großem Umfang als alternative Kraftstoffe im Schwerlastverkehr eingesetzt zu werden“, sagte Michael Gruber, Leiter der Business Unit Schwertransporte bei Gruber Logistics. Dazu müsse man jedoch die Arbeitsweise, die Route und den Fahrstil entsprechend anpassen. Weiter betont Gruber dass die Rolle von Logistikunternehmen aus seiner Sicht nicht mehr nur darin bestehe, fertige Fahrzeuge zu kaufen, sondern auch sich aktiv an der Entwicklung individueller Lösungen für die unterschiedlichen Anwendungsfelder zu beteiligen. (sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.