-- Anzeige --

EU-Forschungsprojekt: Großversuch mit LKW-Simulatoren

TÜV-Akademie Rheinland testet Einsatz von Fahrsimulatoren bei der Aus- und Weiterbildung von Fahrern


Datum:
19.01.2005
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bornheim. Das Verkehrs-Sicherheits-Zentrum der TÜV-Akademie Rheinland testet derzeit den Einsatz von Fahrsimulatoren zur Aus- und Weiterbildung von Fahrpersonal. Im Rahmen des EU-Forschungsprojekts "Respect" werden im Verkehrs-Sicherheits-Zentrum insgesamt 200 freiwillige LKW-Fahrer an Simulatoren geschult. Die EU-Richtlinie für die Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern wurde bereits 2003 verabschiedet und soll bis 2006 umgesetzt werden. Die Richtlinie besagt, dass ein Teil der LKW-Ausbildung auch auf Simulatoren absolviert werden kann. Sollte der Einsatz des imaginären LKW-Verkehrs bei den Teilnehmern Erfolge erzielen, so folgt eine entsprechende Differenzierung der Richtlinie für Deutschland. Berufskraftfahrer, die sich für die Teilnahme an dem Experiment interessieren, können sich an Wolfgang Klein, Leiter des Verkehrssicherheits-Zentrums, wenden. (Tel.: 0 22 22/96 69 - 0, oder per E-Mail an vsz@de.tuv.com.) (me)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.