-- Anzeige --

Dolezych und BPW vertreiben iGurt gemeinsam

Spannung des Zurrgurts in Echtzeit überwachen: der iGurt von BPW und Dolezych
© Foto: BPW

Der von BPW entwickelte smarte Zurrgurt iGurt ist ab sofort in verschiedenen Paketen erhältlich. Dazu hat der Zulieferer und Telematikanbieter eine Vertriebskooperation mit dem Ladungssicherungsspezialisten Dolezych gestartet.


Datum:
01.02.2021
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wiehl. Bereits auf Messen wie der IAA und Nufam vorgestellt und mit Preisen wie dem German Innovation Award, iF Design Award und Trailer Innovation Award bedacht, ist das smarte Ladungssicherungssystem iGurt nun ab sofort erhältlich. So haben Entwickler BPW und der führende Spezialist für Ladungssicherungstechnik Dolezych eine entsprechende Vertriebspartnerschaft geschlossen.

Herzstück des iGurt ist ein Sensor, der die Vorspannkraft beim Verzurren und während der Fahrt misst und sie sowohl auf dem Gehäuse, dem Smartphone des Fahrers und auf Wunsch auch im Telematik-Portal anzeigt. Laut BPW lasse sich die korrekte Ladungssicherung auf diese Weise in Echtzeit überwachen und lückenlos dokumentieren, auch Schäden durch eine zu hohe Spannung ließen sich zuverlässig vermeiden.

Standardvariante für 99 Euro

Der iGurt kann über die Kundenberater von Dolezych und BPW sowie online im Dolezych-Shop und auf dem BPW-Telematik-Marktplatz Telematics24.de bestellt werden. Geliefert wird das Ladungssicherungssystem in vier verschiedenen Sets mit unterschiedlichen Losenden (Gurtlängen) beziehungsweise zwei verschiedenen Ratschentypen. Das Standardpaket etwa kostet 99 Euro plus Mehrwertsteuer und beinhaltet die iGurt-Sensorik, den Dolezych-Gurt mit 7,5 Meter Gurtlänge und ein Festende mit DoMulti-Langhebelzugratsche. Die Anschaffung des iGurt-Systems ist über das De-minimis-Programm des Bundes förderfähig. (mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.