Bundesverkehrsministerium, Logo, wiki, Behörde

Das Bundesverkehrsministerium bekommt eine neue Stabstelle

©BMVI

Neue Stabstelle für Klimaschutz im Bundesverkehrsministerium

Die neue Stelle nimmt in der kommenden Woche ihre Arbeit auf. Die Leitung übernimmt Helge Pols.

Berlin. Das Bundesverkehrsministerium richtet ab der kommenden Woche eine neue Stabstelle „klimafreundliche Moblität“ ein. Das bestätigte ein Sprecher des Ministeriums auf Anfrage. Die Leitung übernimmt nach Ministeriumsangaben Helge Pols, der derzeit das Referat „Energie und Klimerschutz“ leitet. Die neue Stabstelle soll Maßnahmen koordinieren und steuern, um den Energieverbrauch im Verkehrssektor in den kommenden Jahren deutlich zu verringern.

Dass eine entsprechende Stelle in Planung ist, hatte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bereits im vergangenen Herbst angekündigt. Ziel sei es unter anderem Kompetenzen des eigenen Hauses zu bündeln. Die Stabsstelle soll auch als zentrale Anlaufstelle für alle klimarelevanten Fragen fungieren. Das betrifft die Elektromobilität, Kraftstofffragen, die Stärkung der Schiene als Verkehrsträger, die Förderung alternativer Antriebstechniken oder auch die Kombination von Verkehrsmitteln. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special CO2 UND LUFTSCHADSTOFFE.

1000px 588px

CO2 und Luftschadstoffe, Behörde – Bundesverkehrsministerium


WEITERLESEN: