Lkw blauer Himmel

Der Mautindex im August 2021 sank um 2,2 Prozent zum Vormonat, ist im Vergleich zum März 2019 und Februar 2020 wieder auf Vorkrisenniveau

©Ivan Kruk / stock.adobe.com

Mautindex ist im August auf Vorkrisen-Niveau

Die Fahrleistung diesen Monat ist im Vergleich zu Juli zwar um 2,2 Prozent gesunken, trotzdem ist sie momentan im Jahresdurchschnitt auf dem Stand vor der Corona-Pandemie.

Köln. Wie das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) und das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilen, ist die Fahrleistung der mautpflichtigen Lastkraftwagen mit mindestens vier Achsen auf Bundesautobahnen kalender- und saisonbereinigt im August gegenüber Juli um 2,2 Prozent gesunken.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat August 2020 ist der kalenderbereinigte Lkw-Maut-Fahrleistungsindex um 0,8 Prozent gestiegen. Er liegt damit in etwa auf dem Niveau vor der Krise, nimmt man den Jahresdurchschnitt vor der Krise (März 2019 bis Februar 2020) als Maßstab. Dass die Auftragslage besser wird, zeichnete sich bereits Ende Juli ab. (ste)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERKEHRSPOLITIK DEUTSCHLAND.

1000px 588px

Verkehrspolitik Deutschland, Maut in Deutschland, Behörde – BAG, Behörde – Statistisches Bundesamt


WEITERLESEN: