Flugzeug, Wolken

Die Beiladekapazitäten im Luftverkehr wachsen wieder, weil es mehr Passagierflüge gibt

©Boris Roessler/dpa/picture-alliance

Luftverkehr in Europa nimmt wieder zu

Eurocontrol hat in der abgelaufenen Kalenderwoche insgesamt 90.549 Passagierflüge gezählt, was 36,6 Prozent mehr sind als im Vorjahr und wovon auch Air-Cargo-Kunden profitieren.

Brüssel/Frankfurt. Am europäischen Himmel sind nach dem Ausbruch der Corona-Krise wieder mehr Passagierflugzeuge unterwegs. In der abgelaufenen Kalenderwoche bis einschließlich Sonntag (12. Juli) zählte Eurocontrol 90.549 Flüge und damit 36,6 Prozent des Vorjahreswertes, wie der Chef der Flugsicherungs-Koordination, Eamonn Brennan, am Montag über Twitter mitteilte.

Im Schnitt waren das täglich knapp 13.000 Flüge und damit 1383 mehr als in der Woche zuvor. Zu dem Höchststand seit dem nahezu vollständigen Lockdown trug besonders die irische Ryanair bei, die durchschnittlich 1045 Flüge pro Tag anbot. Von den zunehmenden Passagierflügen profitieren auch Luftfrachtkunden, weil es dadurch wieder mehr die Belly-Kapazitäten gibt. (dpa/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LUFTFRACHT & AIRCARGO.

1000px 588px

Luftfracht & Aircargo


WEITERLESEN: