Autobahn 3, Lkw, Verkehr

Im Bereich Verkehr und Lagerei waren laut Ifo-Institut im September rund 205.00 Menschen in Kurzarbeit (Symbolbild)

©Armin Weigel/dpa/picture-alliance

Logistik: Deutlich weniger Menschen im September in Kurzarbeit

Und auch mit Blick auf die gesamte Wirtschaft in Deutschland hat es laut Ifo-Institut im September einen ordentlichen Rückgang der Kurzarbeit im Vergleich zum Vormonat gegeben.

München. Im September 2020 ist die Zahl der Kurzarbeiter in den beiden für die Logistik relevanten Bereichen Verkehr und Lagerei deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Münchner Ifo-Instituts hervor. Demnach befanden sich im September in diesem Sektor rund 205.000 Menschen in Kurzarbeit (im August waren es noch rund 256.000). Prozentual gesehen bedeutet dies einen Rückgang von 14 Prozent auf elf Prozent.

Blick auf die gesamte Kurzarbeit in der deutschen Wirtschaft

In der deutschen Wirtschaft ist nach einer Unternehmensumfrage des Ifo-Instituts die Kurzarbeit im September auf 3,7 Millionen Menschen zurückgegangen. Im August waren es noch 4,7 Millionen Menschen. Der Anteil an sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten ging damit von 14 auf elf Prozent zurück. Der Sektor Verkehr und Lagerei liegt damit genau im Schnitt dieser auf ganz Deutschland bezogenen Entwicklung. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MARKT FÜR TRANSPORT, SPEDITION UND LOGISTIK.

1000px 588px

Markt für Transport, Spedition und Logistik, Logistikregionen & Standorte, Corona Epidemien & Seuchen – Transport und Logistik


WEITERLESEN: