-- Anzeige --

Messe-Ende: Cemat 2014 lockt weniger Besucher als 2011

23.05.2014 13:43 Uhr
 Messe-Ende: Cemat 2014 lockt weniger Besucher als 2011
Jeder dritte Cemat-Besucher kam aus dem Ausland
© Foto: Deutsche Messe AG

Die Weltleitmesse für Intralogistik wird einen Tag kürzer und öffnet im Frühsommer 2016 wieder ihre Pforten.

-- Anzeige --

Hannover. Rund 53.000 Besucher kamen zur diesjährigen Intralogistikmesse Cemat nach Hannover. Das teilt der Veranstalter zum heutigen letzten Messetag mit. Rund ein Drittel davon sei aus dem Ausland gekommen. Zur vergangenen Veranstaltung im Jahr 2011 kamen laut dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft noch knapp 53.300 Besucher. Die Nächste Cemat findet vom31. Mai bis zum 3. Juni 2016 in Hannover statt und ist damit um einen Tag, den Montag, gekürzt. Die Cemat 2014 dauerte fünf Tage.

Neues Preissystem

Gleichzeitig werde ein „innovatives Preissystem mit stärkerer Differenzierung der Beteiligungsmöglichkeiten“ eingeführt. Damit biete die Deutsche Messe als erste große deutsche Messegesellschaft ein flexibles Modell an, das die jeweilige Standlokation in den Hallen und auf dem Freigelände berücksichtigt. Zudem sollen ab Dezember 2014 die Hallenpläne online stehen. Damit könne jeder Aussteller seinen Stand via Internet buchen.

Nummer eins mit weniger Fläche

Auf der Cemat zeigten nach Angaben des Veranstalters 1025 Aussteller, 58 Prozent davon aus dem Ausland; über 4000 Innovationen. „Kaum ein Unternehmen kann heute noch ohne Hightech-Logistik zukunfts- und damit wettbewerbsfähig sein. Das hat die Cemat unter dem diesjährigen Leitthema ‚Smart – Integrated – Efficient‘ bewiesen“, sagt Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstandes, Deutsche Messe. Die Cemat sei weltweit die Nummer eins der Intralogistikbranche. Allerdings belegte die Messe bei der Schau 2014 eine Halle weniger als noch 2011 und musste so einen Rückgang bei der Hallenfläche, sowohl brutto als auch netto, hinnehmen.  (sv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.