-- Anzeige --

Lithium-Ionen-Geräte von Linde gehen in die Vertikale

12.01.2017 14:14 Uhr
Lithium-Ionen-Geräte von Linde gehen in die Vertikale
Doppelstockhubwagen mit Lithium-Ionen-Batterie für das Be- und Entalden von Lkw
© Foto: Linde MH

Der Staplerbauer bringt Doppelstockbelader und Niederhubwagen mit ergonomischem Hub mit Lithium-Ionen-Batterie.

-- Anzeige --

Aschaffenburg. Linde hat sein Produktprogramm um zwei neue Lagertechnikgeräte erweitert, die mit Lithium-Ionen-Batterien (Li-Ion) ausgestattet sind. Dies ist zum einen der Niederhubwagen mit ergonomischem Hub, Linde T16L ION und zum anderen der Doppelstockbelader Linde D08 ION. Beide Geräte verfügen über einen Mast und sollen in den nächsten Monaten um weitere Hochhubwagen ergänzt werden, so der Hersteller.

Die moderne aber auch teurere Batterietechnik könne sich laut Linde ab einem Zwei-Schicht-Betrieb rechnen, sofern dafür Wechselbatterien vorgehalten werden. Ähnlich wie ein Smartphone könne mit diesen Energiespeichern auch die Lagertechnikgeräte zwischengeladen werden.

Der Niederhubwagen hebt 1,6 Tonnen und der Doppelstockbelader 800 Kilogramm.

Bei den Niederhubwagen stehen vier unterschiedlich große 24-Volt-Batterien zur Wahl. Ihre Leistung reicht von 1,8 kWh über 3,6 kWh und 4,5 kWh bis zu 9,0 kWh. Der Doppelstockbelader lässt sich mit den beiden kleineren Batterien ausrüsten.

Ihr Einsatzfeld haben sowohl die Niederhubwagen als auch die Doppelstockbelader im Versand und Warenausgang, wo sie bei der Be- und Entladung von Lkw über Laderampen helfen. Aufgrund ihrer kompakten Abmaße eignen sie sich aber auch zum Kommissionieren bei beengten Platzverhältnissen.

Um dem Bediener das Aufnehmen und Abstellen von Kisten, Paketen und sonstigen Warenträgern zu erleichtern, hebt der ergonomische Hub des Niederhubwagens die Lastarme inklusive Initialhub auf bis zu 675 Millimeter.  (sv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Hubwagen

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.