Autobahn, Italien, A2, Salerno

Auch am 25. April (italienischer Nationalfeiertag) dürfen Lkw fahren

©Lars Halbauer/dpa/picture-alliance

Italien: Lkw-Fahrverbote für April 2021 ausnahmslos aufgehoben

Für Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen wird es damit im April rund um die Uhr freie Fahrt geben.

Rom. Angesichts der durch die Corona-Pandemie verursachten Notlage sind sämtliche bis Ende April 2021 in Italien geltenden Lkw-Fahrverbote aufgehoben worden. Das gilt auch für das Transportverbot am 25. April (italienischer Nationalfeiertag). Für Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen wird es damit im April rund um die Uhr freie Fahrt geben.

Das italienische Verkehrsministerium (jetzt: „Ministerium für nachhaltige Infrastruktur und Mobilität“) unter Minister Enrico Giovannini setzt damit die Aufhebung von Verboten fort. Eine Entscheidung über die Verfahrensweise am Maifeiertag sowie an den Sonntagen im Mai steht noch aus. Abhängig sind die Entscheidungen über die Fahrverbote von der Infektionslage im Land sowie den für Italien und die italienischen Regionen geltenden Einschränkungen. (nja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Italien


WEITERLESEN: