Ruesche Renault

Frederic Ruesche begann seine Karriere bei Renault Trucks

©Renault Trucks

Frederic Ruesche neuer Geschäftsführer von Renault Trucks

Seit Anfang Januar lenkt Ruesche mit einem ebenfalls neu aufgestellten Managementteam die Geschicke der Franzosen auf dem deutschen Markt.

Ismaning. Frederic Ruesche, wurde zum 1. Januar 2020 zum Geschäftsführer für den deutschen Markt berufen. Er hatte seine Karriere ursprünglich bei Renault begonnen und war danach insgesamt fast 20 Jahre in der Volvo Group in verschiedenen Vetriebspositionen gearbeitet. Zuletzt war Ruesche Geschäftsführer für Volvo Construction Equipment in Korea. „Ich freue mich darauf, mich mit meinem Renault Trucks Team den Herausforderungen des deutschen Marktes zu stellen und unseren Kunden die perfekten Transportlösungen anbieten zu können“, so Ruesche. 

Seit beginn des Jahres wurde auch das operative Geschäft von Renault Trucks und Volvo Trucks in Deutschland getrennt. Ziel soll eine eigenständige Positionierung von Renault auf dem deutschen Markt sein. Das Werkstatt-Netzwerk ist laut dem Hersteller hiervon jedoch nicht betroffen: Es sollen weiterhin Serviceleistungen für beide Marken angeboten werden. (fa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special UNTERNEHMENSFÜHRUNG TRANSPORT, SPEDITION & LOGISTIK.

1000px 588px

Unternehmensführung Transport, Spedition & Logistik, Renault Trucks & Services, Volvo Trucks & Services


WEITERLESEN: