Scania LNG Lkw

Die Tankstelle liegt im Knotenpunkt der Autobahnen A 48, A 3 und A 61 (Symbolfoto)

©Scania

Erste Flüssigerdgas-Tankstelle für Lastwagen in Rheinland-Pfalz

In Neuwied wurde die erste Flüssigerdgas-Tankstelle für Lastwagen in Rheinland-Pfalz in Betrieb genommen.

Neuwied. Lastwagen können in Rheinland-Pfalz künftig auch Flüssigerdgas tanken. Die erste Tankstelle dieser Art im Bundesland hat das Unternehmen Rheintal-Transporte am Freitag, 20. September, in Neuwied in Betrieb genommen. Beliefert wird das Transportunternehmen nach eigenen Angaben von Gascom im nordrhein-westfälischen Troisdorf. Die Tankstelle liegt im Knotenpunkt der Autobahnen A 48 (Trier-Dernbacher Dreieck), A 3 (Köln-Passau) und A 61 (Venlo/Niederlande-Hockenheim).

Derzeit gibt es nach Einschätzung der „Deutschen Energie-Agentur“ (Dena) sieben Flüssigerdgas-Tankstellen in Deutschland. „Bis Ende 2020 könnten es 40 bis 50 sein. Einige sind mobil, der Trend geht aber zur stationären Tankstelle“, sagte Stefan Siegemund, Leiter dese Bereichs Erneuerbarerer Energien und Mobilität bei der Dena.

Flüssigerdgas gilt als umweltfreundlicher als Diesel. Die Schwefeloxid- und Feinstaub-Emissionen seien um fast 100 Prozent geringer, berichtete das Verkehrsministerium in Mainz. Die Stickoxid-Emissionen würden im Vergleich zum Diesel um 80 bis 90 Prozent reduziert und der CO2-Ausstoß maximal um bis zu 22 Prozent. Flüssigerdgas habe zugleich dieselbe Reichweite wie Diesel. (dpa)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: