Home Delivery Network
Home Delivery Network übernimmt einen Teil des Paketgeschäfts von DHL in Großbritannien©Home Delivery Network

Deutsche Post verkauft Teil des britischen Paketgeschäfts

Die Deutsche Post trennt sich von einem Teil des Inlandpaketgeschäfts in Großbritannien

Bonn. Die Deutsche Post trennt sich von einem Teil ihres Inlandpaketgeschäfts in Großbritannien. Betroffen sei der Bereich DHL Domestic, der in Großbritannien das Inlandspaketgeschäft mit normalen Laufzeiten abwickele, sagte ein Postsprecher am Dienstag in Bonn. Übernommen werden soll die Sparte von Home Delivery Network, dem größten Paketversender Großbritanniens im Bereich Versandhandel an Endkunden. Die Zustimmung der Kartellbehörden stehe noch aus, hieß es. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden. Betroffen seien 4700 Beschäftigte in Großbritannien, die vom künftigen Eigentümer übernommen würden. Nicht verkauft werden dem Sprecher zufolge das zeitkritische internationale und nationale Expressgeschäft in Großbritannien. DHL Domestic und Home Delivery Network gemeinsam kämen nach Einschätzung von Experten auf einen Jahresumsatz von rund 674 Millionen Euro (600 Millionen Pfund Sterling) und ein jährliches Paketaufkommen von 180 Millionen Stück. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special DEUTSCHE POST DHL.

1000px 588px

Deutsche Post DHL


WEITERLESEN: