Corona Auflagen Betriebe

Schrittweise sollen die Corona-Auflagen in Unternehmen gelockert werden 

©littlewolf1989 / stock.adobe.com

Corona-Auflagen für Betriebe werden gelockert

Angesichts der sinkenden Corona-Zahlen will das Bundesarbeitsministerium die Auflagen für Unternehmen lockern. Die Testpflicht soll aber bleiben.

Berlin. Aufgrund der seit Wochen sinkenden Corona-Infektionen will das Bundesarbeitsministerium schrittweise die Auflagen für Betriebe lockern. So sollen laut eines Berichts des Spiegels die Höchstgrenzen für Mitarbeiter im Betrieb entfallen, ebenso wie die Einteilung in feste Teams. Allerdings wird weiterhin an die Unternehmen appelliert, die Zahl der Mitarbeiter in von mehreren Personen genutzten Räumen so gering wie möglich zu halten.

Auch Homeoffice-Pflicht soll entfallen 

Zudem soll voraussichtlich die Homeoffice-Pflicht, die Ende Juni ausläuft, nicht verlängert werden. Dann müssten Arbeitgeber ab Juli kein Homeoffice mehr anbieten.

Die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln sollen jedoch beibehalten werden. Ebenso bis auf Weiteres die Pflicht für Unternehmen, ihren Mitarbeitern zweimal wöchentlich einen Coronatest anzubieten.

Über die genaue Ausgestaltung der Regeln in Unternehmen wird derzeit im Bundesarbeitsministerium beraten. (ir)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special WIRTSCHAFTSRECHT & VERTRÄGE.

1000px 588px

Wirtschaftsrecht & Verträge, Corona Epidemien & Seuchen


WEITERLESEN: