Spendenaktion

Logistiker bewegen sich für den guten Zweck

©m.mphoto / stock.adobe.com

Charity-Aktion „Logistik in Bewegung“ startet in eine neue Runde

Die Spenden gehen dieses Jahr an die Nicolaidis Young Wings Stiftung zur Unterstützung junger Trauernder.

München. Nach dem Erfolg der Charity-Aktion „Logistik in Bewegung“ im vergangenen Jahr, startet die Logivest zum 1. Juli eine Neuauflage der unternehmensunabhängigen Initiative. Bundesweit sind Unternehmen aus der Logistikbranche und deren Mitarbeiter aufgerufen, sich sportlich für den guten Zweck zu betätigen und damit Spendengelder zu sammeln. Im Vorjahr wurden bei der Aktion gemeinsam knapp 31.000 Kilometer zurückgelegt und damit mehr als 42.000 Euro für die Nicolaidis YoungWings Stiftung gespendet.

Die  Nicolaidis YoungWings Stiftung begleitet bundesweit junge Trauernde bis 49 Jahre, die ihren Partner verloren haben sowie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die einen oder beide Elternteile verloren haben. Mit den Spendengeldern soll die tägliche Arbeit der Stiftung unterstützt und die Trauerbegleitung sichergestellt werden. Neben der Logivest haben bereits weitere Logistikunternehmen ihre Unterstützung für 2021 zugesagt. Digital Hubs Logistics Hamburg, Four Parx, Garbe Industrial Real Estate, Headgate GmbH, Neovia Logistics, Panattoni Germany Properties GmbH, Stephan Meyer Consulting und teamtosse GmbH. Egal ob Laufen, Radfahren, Wandern, Schwimmen, Rudern, Reiten oder auch Golfen – auch in diesem Jahr gilt: Jeder Kilometer zählt und jedes Unternehmen entscheidet für sich, wie es diesen honoriert. Alle Aktivitäten werden mit Fotos oder Screenshots vom Schrittzähler oder der Fitness-App dokumentiert und können sowohl unternehmensintern als auch öffentlichkeitswirksam über den Hashtag #LogistikinBewegung2021 gepostet werden.

Die Aktion startet läuft bis einschließlich 30. September 2021. (ste)

1000px 588px

WEITERLESEN: