ddp

Jürgen Rüttgers soll nach Brüssel

©ddp

Bahn will Rüttgers als Lobbyisten in Brüssel

Früherer NRW-Ministerpräsident ist Kandidat der DB AG für den Posten des Executiv-Direktors der Gemeinschaft der Europäischen Bahnen (CER)

Berlin. Die Deutsche Bahn AG will den früheren nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers als Cheflobbyisten nach Brüssel schicken. Rüttgers sei Kandidat der DB AG für den Posten des Executiv-Direktors der Gemeinschaft der Europäischen Bahnen (CER), teilte das Unternehmen am Dienstag in Berlin mit. Der Verband habe die Position international ausgeschrieben. Die Entscheidung werde zwischen Rüttgers und vier weiteren Bewerbern aus Frankreich, den Niederlanden, Tschechien und Österreich fallen. Bisher Ende 2011 hat noch Johannes Ludewig die Position inne.

Rüttgers war von 2005 bis 2010 Regierungschef in Nordrhein-Westfalen. Seit Anfang März arbeitet er für eine Wirtschaftskanzlei in Düsseldorf. Sie berät Unternehmen und ist stark in Osteuropa, Russland und China vertreten. Zudem ist Rüttgers Landtagsabgeordneter. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERKEHRSPOLITIK EUROPA & ÜBERSEE.

1000px 588px

Verkehrspolitik Europa & Übersee, Deutsche Bahn

WEITERLESEN: