-- Anzeige --

Studium: OTH Amberg-Weiden überarbeitet Studiengänge

Fit für die Zukunft: Die Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen an der OTH Amberg-Weiden hat ihre Bachelorangebote aktualisiert
© Foto: Dötterl/OTH Amberg-Weiden

Mit neuen Bachelor-Angeboten trägt die Ostbayerische Technische Hochschule auch im Bereich Logistik dem Megatrend Digitalisierung Rechnung.


Datum:
15.07.2019
Autor:
Anja Kiewitt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Amberg. Die Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden hat zum Wintersemester ihr Studienangebot überarbeitet. Der Megatrend Digitalisierung spiegelt sich etwa im bestehenden Bachelorstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ wider. Die Bereiche Programmierung, Datenbanken, Robotik, Big Data, Künstliche Intelligenz oder Logistik und Produktionsprozesse wurden aktualisiert und ausgebaut, teilt die Hochschule mit.

Know-how für die Steuerung von "Smart Factories"

Die neue Vertiefungsrichtung „Digitalisierung in Produktion und Logistik“ soll demnach für Planung und Betrieb von intelligenten und vernetzten Fabriken, sogenannten Smart Factories, qualifizieren. Die Vertiefung „Mobilität und Nachhaltigkeit“ bereite auf Aufgaben in der Automobilindustrie und Energieversorgung vor. Die dritte Vertiefungsrichtung „Digitale Produktentwicklung“ soll das Know-how vermitteln, um Produkte oder Fertigungsprozesse auf einem Rechner zu simulieren.

Fremdsprachen und internationales Management

Beim Bachelor „Internationales Technologiemanagement“ können Studierende darüber hinaus neben Chinesisch, Russisch und Tschechisch jetzt auch Spanisch als zweite Fremdsprache wählen. Zudem wurde der Studiengang mit vier neuen Vertiefungen auf die Anforderungen der modernen Arbeitswelt zugeschnitten. Der Schwerpunkt „Product Life Cycle Management“ beschäftigt sich mit dem Lebenszyklus eines Produkts, in „Global Procurement & Sales” bereiten sich Studierende auf Aufgaben im globalen Einkauf und Vertrieb vor. Die Vertiefungsrichtung „Digital Production & Logistics” befasst sich mit der Entwicklung digitaler Strategien auf globalen Märkten, „International Management & Languages“ mit Kommunikationsfähigkeiten und internationalen Managementaufgaben.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.