-- Anzeige --

Smart Mobility Institute an der Hochschule Bremerhaven gegründet

An der Hochschule Bremerhaven wurde jetzt ein Smart Mobility Institute gegründet, dass die Logistik grüner gestalten will
© Foto: Hochschule Bremerhaven

Die Forschung dort will sich mit nachhaltiger Logistik beschäftigen.


Datum:
10.01.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremen. Die Logistikbranche ist ein wichtiger Faktor, wenn es um das Erreichen der Klimaziele geht. Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten gemeinsam an klimafreundlichen und nachhaltigen Alternativen zu bisherigen logistischen Prozessen. Auch Forschende an der Hochschule Bremerhaven beschäftigen sich in aktuellen Projekten mit verschiedenen Aspekten nachhaltiger Logistik. Um ihre Forschungsaktivitäten zu bündeln, wurde an der Hochschule Bremerhaven nun das Smart Mobility Institute von Prof. Benjamin Wagner vom Berg, Prof. Miriam O´Shea und Prof. Uwe Arens gegründet.

Logistische Abläufe neu gestalten

Ziel des Instituts ist es, an der Neugestaltung logistischer Abläufe mitzuwirken. Berücksichtigt werden dabei die drei Perspektiven der Nachhaltigkeit: Ökologie, Soziales und Ökonomie. „Wir arbeiten in unseren Projekten an der Umgestaltung zu umwelt- und klimaverträglichen Logistikprozessen, der Schaffung fairer, sicherer und befriedigender Beschäftigungsverhältnisse in einem langfristig stabilen ökonomischen System sowie die Berücksichtigung einer gerechten Ressourcenverteilung“, erklärt Institutsleiter Prof. Wagner vom Berg. Ein wichtiger Baustein dabei sei die Digitalisierung.

An der Hochschule forschen die Wissenschaftler schon seit einigen Jahren an nachhaltigen Logistikideen. Dabei arbeiten sie eng mit der regionalen Wirtschaft zusammen. „Wir interpretieren unsere Forschungstätigkeit als eine Dienstleistung in den Bereichen Wirtschaft, Öffentliche Hand und Gesellschaft bei der Implementierung der Nachhaltigkeit in allen drei Dimensionen. Nur auf diese Weise sind beispielsweise auch die übergeordneten Klimaziele erreichbar und kann Forschung in einer direkten Umsetzung zur notwendigen Transformation in den genannten Bereichen beitragen“, so Wagner vom Berg. Neben Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoffantrieben im Güterverkehr gehört auch die Stärkung regionaler Händler zu den Forschungsthemen.

Weitere Informationen unter smart-mobility-institute.de. (ste)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.