-- Anzeige --

Hamburger Spediteure ehren Ausbildungsabsolventen

21 angehende Speditionskaufleute beendeten ihre Ausbildung mit „sehr gut“
© Foto: Verein Hamburger Spediteure

124 angehende Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung haben in Hamburg ihren Abschluss mit gut oder sehr gut geschafft. Dafür gab es nun eine besondere Ehrung.


Datum:
09.02.2018
Autor:
Julia Thomsen
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Im Winterhalbjahr haben 268 Auszubildende in Hamburg erfolgreich ihre Abschlussprüfung zum Kaufmann beziehungsweise zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung absolviert – 124 davon mit der Note „gut“ oder „sehr gut“. Zu der feierlichen Verabschiedung in ihr Berufsleben lud der Verein Hamburger Spediteure (VHSp) zusammen mit der Beruflichen Schule für Spedition, Logistik & Verkehr am 6. Februar 2018 in die Handwerkskammer ein.

Im Rahmen der Veranstaltung mit Ausbildungsleitern, Firmenvertretern und Auszubildenden ehrte der VHSp die 103 Absolventen, die ihre Ausbildung mit „gut“ beendeten, und jene 21, die sogar mit „sehr gut“ abschlossen. Sie erhielten eine vom Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) ausgestellte Urkunde sowie ein vom Schulverein gestiftetes Geschenk.

Beste Aussichten für die Absolventen

Jahrgangsbester in diesem Halbjahr wurde Nils Kempa von der VHSp-Mitgliedsfirma Agility Logistics. Er bekam einen Gutschein der Akademie Hamburger Verkehrswirtschaft (AHV) für ein Tagesseminar seiner Wahl. Nach der Begrüßung durch Jens Gutermuth, Abteilungsleiter Spedition und Logistik der Berufsschule, berichteten die Nachwuchskräfte Patrycia Mohr von Geodis Wilson Germany und Sönke Briks von Röhlig Deutschland den Anwesenden aus ihrem Azubi-Alltag.

Johan P. Schryver, Geschäftsführer der H.J. Schryver und Vorsitzer des Vorstandes des VHSp,  ging in seiner Ansprache besonders auf die hervorragenden Berufsaussichten der jungen Leute ein: „Die äußeren Umstände, die vielen sich zur Zeit bietenden Chancen für Ihren Start in Ihr Berufsleben sind jedenfalls ausgezeichnet. In Deutschland herrscht fast Vollbeschäftigung, die Speditions- und Logistikbranche sucht weiterhin gut ausgebildetes Fachpersonal, zu dem Sie ab heute gehören.“

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.