-- Anzeige --

Charity Aktion: Logistik in Bewegung startet in die vierte Runde

Logistik in Bewegung 2023
Laufen, Schwimmen und Co für den guten Zweck
© Foto: Logistik in Bewegung

Vom 1. Juli bis zum 30. September ist die Logistikbranche dazu aufgerufen, Sport zu treiben und damit Spendengelder für die Nicolaidis YoungWings Stiftung zu sammeln.


Datum:
27.06.2023
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zum vierten Mal in Folge startet die Initiative „Logistik in Bewegung“, die logistiknahe Unternehmen in ganz Deutschland dazu aufruft, Sport zu treiben und damit Spendengelder für die Nicolaidis YoungWings Stiftung zu sammeln. In den vergangenen drei Jahren wurden bei der Aktion insgesamt rund 195.000 Kilometer zurückgelegt und fast 190.000 Euro gespendet.

Die Stiftung begleitet bundesweit junge Trauernde bis 49 Jahre nach Tod des Lebenspartners, sowie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene nach Tod eines Elternteils oder beider Eltern. In diesem Jahr hat sich „Logistik in Bewegung“ jedoch ein besonderes Ziel gesetzt: Mit den Spendengeldern soll nicht nur die laufende Arbeit der Stiftung sichergestellt, sondern auch der Bau des Sternenhauses unterstützt werden: „Das Sternenhaus wird ab Herbst 2023 der neue Sitz der Stiftung sein und soll ein besonderer Ort der Zuversicht für junge Trauernde werden. Ein Ort, an dem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in dieser schweren Zeit ankommen und an verschiedenen Angeboten teilnehmen können“, so Karin Neumeier, Vorstand der Nicolaidis YoungWings Stiftung.

Um eine möglichst hohe Spendensumme zu generieren, werden ab 1. Juli bis zum 30. September deutschlandweit Kilometer gezählt. Unternehmen und ihre Mitarbeitenden tracken ihre Sportstrecken – ob Laufen, Radfahren, Schwimmen oder Skaten – jegliche Bewegung ist erlaubt. Dabei entscheidet jedes Unternehmen für sich, wie hoch es die sportlich zurückgelegten Kilometer seiner Mitarbeitenden honorieren möchte. Alle Aktivitäten werden mit Fotos oder Screenshots vom Schrittzähler oder der Fitness-App dokumentiert und können sowohl unternehmensintern als auch öffentlichkeitswirksam über den Hashtag #LogistikinBewegung gepostet werden.

Eine Teilnahme ist jederzeit möglich. Unternehmen, die sich noch an der Initiative beteiligen möchten, erhalten hier weitere Informationen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Die VerkehrsRundschau auf Instagram

Folgen Sie uns gerne und sehen Sie nicht nur unsere Highlights des Tages sondern auch Einblicke hinter die Kulissen. Sie finden unseren Account sowie den LinkTree hier.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.