LaSi

Beim Praxistag Ladungssicherung von VerkehrsRundschau und Krone stehen Theorie und Praxis der LaSi im Mittelpunkt

©Krone

Veranstaltungstipp: Richtig laden und sichern

Ladungssicherung gehört zu den Pflichten, die mitunter etwas stiefmütterlich behandelt werden. Die VerkehrsRundschau rückt Theorie und Praxis der LaSi daher in den Mittelpunkt – beim 9. Praxistag Ladungssicherung.

München/Werlte. Ob aus Unwissenheit oder einfach aus Zeitdruck – mit der richtigen Sicherung der Ladung wird es manchmal nicht so genau genommen. Genau hier setzt der 9. Praxistag Ladungssicherung an, den die VerkehrsRundschau in Zusammenarbeit mit der Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH & Co. KG am 9. Oktober 2018 im TrailerForum von Krone in Werlte veranstaltet.

In einem Theorie- und einem Praxisteil informieren Experten über die neuesten Vorschriften, machen Präventionsvorschläge und erläutern, worauf die Kontrollbehörden achten. Themenschwerpunkte sind dabei unter anderem die rechtlichen Grundlagen der LaSi, das Kontrollverhalten und klassische Fehler bei der Ladungssicherung, digitale Helfer und LaSi-Apps sowie die Ladungssicherung im KFZ-Transport. Außerdem erhalten Teilnehmer jede Menge Tipps und Tricks zum einfachen Umgang mit Zurrmittel. Auf der begleitenden Fachausstellung können sie sich über die neusten Hilfsmittel informieren und verschiedene Sicherungsmethoden an Praxisstationen kennenlernen.

Die Teilnahmegebühr für den Praxistag Ladungssicherung beträgt 279 Euro (zzgl. MwSt) – Abonnenten der VerkehrsRundschau sparen 50 Euro. Weitere Informationen, das detaillierte Programm und das Anmeldeformular gibt es hier.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LADUNGSSICHERUNG TRANSPORT & LAGER.

1000px 588px

Ladungssicherung Transport & Lager, Krone Trailer

WEITERLESEN: