-- Anzeige --

Westfalen baut erste LNG-Tankstelle für Lkw

23.06.2020 16:38 Uhr
Westfalen, Tankstelle
Die Westfalen-Gruppe will demnächst ermöglichen, dass auch LNG-Lkw an ihren Stationen tanken können
© Foto: Westfalen-Gruppe

Das Technologieunternehmen der Energiewirtschaft plant in Kürze den Bau einer Station für Flüssigerdgas auf dem Gelände der Westfalen-Tankstelle Münster-Amelsbüre.

-- Anzeige --

Münster. Die Westfalen-Gruppe startet demnächst mit dem Bau ihrer ersten Lkw-Tankstelle für Flüssigerdgas (LNG). Die geplante Station befindet sich nach Unternehmensangaben auf dem Gelände der Westfalen-Tankstelle Münster-Amelsbüren am Hansa-Businesspark. Die Inbetriebnahme sei für Oktober geplant, das Investitionsvolumen betrage 1,5 Millionen Euro, hieß es am Dienstag in einer Pressemitteilung. Westfalen plant derzeit für den Zukunftskraftstoff LNG mehrere Tankstellen: Auf das Pilotprojekt Münster-Amelsbüren soll demnach Herford folgen.

Der LNG-Markt hat sich im vergangenen Jahr aus Sicht der Westfalen-Gruppe stark entwickelt. Aktuell sind laut dem Unternehmen deutschlandweit 21 Tankstellen und etwa 2.000 Fahrzeuge im Einsatz. (ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsbereichsleiter*in strategisches Verkehrsmanagement (m/w/d)

Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Brandenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.