-- Anzeige --

VW-Betriebsratschef Osterloh: Vorerst keine weiteren Zukäufe

20.08.2012 10:37 Uhr
VW-Betriebsratschef Osterloh: Vorerst keine weiteren Zukäufe
VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh will den LKW-Töchtern MAN und Scania Mitsprache im Aufsichtsrat geben
© Foto: ddp/Nigel Treblin

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh rechnet vorerst mit keinen weiteren Zukäufen. MAN und Scania sollen eine Stimme im Aufsichtsrat bekommen.

-- Anzeige --

Düsseldorf/Wolfsburg. VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat sich gegen weitere Zukäufe in absehbarer Zeit ausgesprochen. „Wir sind jetzt zwölf Marken und müssen den Konzern erst einmal stabilisieren“, sagte Osterloh dem „Handelsblatt“ (Montag). Zugleich betonte er, dass der Betriebsrat einen Kauf des Autobauers Proton aus Malaysia nicht unterstütze, über den in Branchenkreisen spekuliert wird.

Osterloh will zudem den Beschäftigten des LKW-Spezialisten MAN, an dem VW im Herbst 2011 die Mehrheit übernommen hatte, Mitsprache im Aufsichtsrat geben. Auch die schwedische Truck-Tochter Scania solle eine Stimme in dem Kontrollgremium bekommen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.