-- Anzeige --

VR-Award 2022: Tochterfirma FUMO vergibt auch Pokale

Jochen Oeckler, Geschäftsführer, Pabst Transport GmbH & Co. KG, und Dirk Osthoff, Leiter Logistik, Weicken & Schmidt GmbH; Bernd Mattmer, Matthias Berl sowie Michael Herrmann, Culina Logistics GmbH, nahmen die Preise von FUMO entgegen
© Foto: VerkehrsRundschau/Jan Scheutzow

Im Rahmen der VerkehrsRundschau-Gala verleiht FUMO Solutions die FUMO-Awards für Transportunternehmen, die in den Kategorien Compliance und Rechtssicherheit sowie nachhaltige Unternehmensausrichtung besondere Leistungen erbringen.


Datum:
05.05.2022
Autor:
Christian Bonk
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Während der Galaveranstaltung der VerkehrsRundschau im Bayerischen Hof wurden in München auch die FUMO-Awards verliehen. Es wurden drei Unternehmen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise als „FUMO Compliant Carrier“ hervorgetan haben. Zudem erhielt ein Unternehmen den „FUMO Green Carrier Nachhaltigkeitspreis“ für eine besonders umweltschonende Abwicklung von Logistikaufträgen. FUMO Solutions gehört zu Springer Fachmedien München, wo auch die VerkehrsRundschau erscheint.

Die Sieger des Compliant Carrier Awards
Bei den Audits zum Compliant Carrier werden durch FUMO mehr als 360 Prüfkriterien auf Einhaltung abgeglichen. Dabei geht es um die Rechtssicherheit bei den Themengebieten Sozialvorschriften, Organisation, Fuhrparktechnik, Ladungssicherung, Erlaubnisrecht, Fremdvergabe und Qualität. Den ersten Platz sicherte sich in diesem Jahr mit einem Ausnahmeergebnis von 100 Prozent die Culina Logistics aus Aretsried. Das Transportunternehmen ist Teil der Theo Müller Unternehmensgruppe und spezialisiert auf gekühlte und ungekühlte Lebensmitteltransporte vom Standort Aretsried, der Heimat der Marke Müller- Milch. Die Culina Logistics konnte den ersten Platz bereits im vergangenen Jahr für sich in Anspruch nehmen. Platz zwei erreichte mit nur einem Prozentpunkt Abschlag auf den Erstplatzierten die Emhage Transportgesellschaft mit Firmensitz in Bad Essen. Emhage fungiert als Logistiksparte des Lebensmittelunternehmens Homann, das Feinkostprodukte herstellt und in führenden Lebensmittelmärkten verkauft. Die Emhage Transportgesellschaft erreicht 99 von 100 möglichen Prozent im Audit. Auch Emhage gehörte bereits im vergangenen Jahr zu den Preisträgern und ist wie Culina Logistics Teil der Theo Müller Unternehmensgruppe. Auf dem dritten Platz landeteWeicken & Schmidt aus Dortmund. Das Unternehmen gehört zu den traditionellen Lieferanten von Malerbetrieben und Handwerkern in ganz Deutschland und beliefert den Fachhandel mit neun bundesweiten Niederlassungen und einem eigenen Fuhrpark. Auch bei Weicken & Schmidt ist das Ergebnis des Audits mit knapp 99 Prozent herausragend und rechtfertigt die Platzierung auf Platz drei.

Green Carrier Nachhaltigkeitspreis
Um sich Green Carrier zu nennen, müssen Transportunternehmen ein Dreistufen-Konzept durchlaufen, das durchgehend dokumentiert wird. Im Kern geht es um die Analyse von Einsparpotenzialen sowie die Entwicklung und spätere konsequente Umsetzung von Maßnahmen. Die Maßnahmen werden stets mit strengem Blick auf die wirtschaftliche Machbarkeit umgesetzt, damit das nachhaltige Engagement mit wirtschaftlichem Erfolg einhergeht. Ein „FUMO Green Carrier“ zeichnet sich dadurch aus, dass er durch umweltgerechte Technik und smarte Prozesse in großem Stil CO2 reduziert, ein umweltbewusstes Fuhrpark Fuhrpark-und Reifenmanagement betreibt und am Firmenstandort auf ökologisch sinnvolle Energiekonzepte setzt. Mit einer konsequenten Unternehmensausrichtung im Sinne ökologischer und schadstoffarmer Transporte präsentiert sich in diesem Jahr Pabst Transport aus Gochsheim als Preisträger des FUMO Green Carrier Nachhaltigkeitspreises. Bei Pabst stehen alle Zeichen auf Green Logistics – der 400 Fahrzeuge umfassende Fuhrpark und die 700 Mitarbeiter des fränkischen Traditionsunternehmens sind darauf getrimmt, Energie und Ressourcen einzusparen und unnötigen Abfall gar nicht erst entstehen zu lassen. Allein im Jahr 2022 weist die Kraftstoff-Verbrauchs-Bilanz bis Ende April über 400.000 Liter Einsparung an Diesel auf. Beim Green Carrier Audit konnte das Unternehmen mit 92,32 Prozent den Spitzenwert für sich verbuchen. Christian Bonk, freier Journalist


Das Unternehmen FUMO Solutions

FUMO Solutions bietet ein Compliance Management System (CMS) für die Logistik an. Das CMS umfasst alle im Unternehmen definierten Maßnahmen zum Erreichen von Rechtssicherheit. FUMO Solutions gehört zur Verlagsgruppe Springer Nature, in der auch die VerkehrsRundschau erscheint. FUMO gibt Verladern, Speditionen und Fuhrparkhaltern Transparenz bei den gesetzlichen Vorgaben in der Transportlogistik und minimiert die Risiken der Verlader- und Fuhrparkhalterhaftung. Auch die Nachhaltigkeit in der Transportlogistik steht bei FUMO Solutions im Fokus. Das Unternehmen bietet mit dem FUMO Green Carrier ein System zur Analyse, Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen für eine kosteneffizientere und umweltfreundlichere Logistik. FUMO Solutions berät als Lean and Green Coach der GS1 Unternehmen bei der Reduktion von CO2-Emissionen. Christian Bonk



-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.