-- Anzeige --

Steuerzahlerbund prangert Verschwendung an

Der Bund der Steuerzahler hat wieder verschiedene Projekte wegen Geldverschwendung angeprangert
© Foto: Christian Fleming

Bund der Steuerzahler veröffentlicht Schwarzbuch / In der Kritik stehen auch die ICE-Strecke Köln/Frankfurt und der Bau von LKW-Parkplätzen an der A6


Datum:
01.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Der Bund der Steuerzahler hat zum 38. Mal sein Schwarzbuch zur öffentlichen Verschwendung präsentiert, in dem 127 Fälle des gedankenlosen Umgangs mit Steuergeldern aufgeführt sind. So mussten auf der neu gebauten ICE-Strecke Köln-Frankfurt/Main rund 20 Kilometer Lärm- und Windschutzwände wegen falscher Berechnungen wieder abgebaut werden. Nach jahrelangen Provisorien konnten die Bauarbeiten Mitte 2010 abgeschlossen werden. Die Kosten der Fehlkonstruktionen summieren sich laut Steuerzahlerbund für die Steuerzahler auf 45,1 Millionen Euro.

Um voraussichtlich 25,8 Millionen Euro geht es beim Bau von zusätzlichen 252 LKW-Stellplätzen an der Tank- und Rastanlage Kraichgau an der Autobahn A 6. Da auf der Nordseite geeignete Flächen nicht zur Verfügung stehen, besteht das Bundesverkehrsministerium auf dem Bau einer Brücke zur Südseite. Zwei in unmittelbarer Nähe gelegene Brücken scheiden aus Sicht des Ministeriums als ungeeignet aus, da die LKW-Fahrer die Autobahn ein kurzes Stück verlassen müssten. (jök) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.