-- Anzeige --

Stellenabbau: Willi Betz schließt Tochterfirma

Willi Betz restrukturiert Geschäft
© Foto: willi betz

Die Spedition Willi Betz schließt eine Tochtergesellschaft und baut 121 Arbeitsplätze ab.


Datum:
29.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Reutlingen. Die Spedition Willi Betz schließt eine Tochtergesellschaft und baut 121 Arbeitsplätze ab. 160 weitere Fahrer und Verwaltungsangestellte der Betz International GmbH würden an anderen Stellen im Konzern weiterbeschäftigt, sagte ein Sprecher des Reutlinger Unternehmens am Mittwoch und bestätigte einen entsprechenden Bericht des „Reutlinger General-Anzeigers“. Laut einer Mitteilung ist die Schließung zum Jahresende Teil eines Restrukturierungskurses, mit dem sich die Spedition aus „defizitären Aktivitäten im In- und Ausland zurückziehen“ will, um die Unternehmensgruppe "langfristig rentabel auszurichten".

„Mit diesem längeren Prozess zieht das Unternehmen die Lehren aus der Krise“, sagte der Sprecher. Von den Entlassenen seien 40 in Reutlingen selbst beschäftigt gewesen und die Übrigen an anderen Standorten. Grundsätzlich arbeiteten aber weiter rund 1000 Menschen für Willi Betz am Stammsitz. Deutschlandweit seien es rund 2800 Mitarbeiter, weltweit rund 7500. Aktuelle Geschäftszahlen nannte der Sprecher nicht, 2009 habe die Spedition insgesamt rund 800 Millionen Euro erlöst. Zur Ertragslage machte er keine Angaben. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.