-- Anzeige --

Senat sieht Verfall der Hamburger Hauptverkehrsstraßen gestoppt

Der Staatsrat der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Andreas Rieckhof, sieht den Verfall der Hauptverkehrsstraßen in der Hansestadt gestoppt.
© Foto: Bina Engel

Der Staatsrat der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Andreas Rieckhof, sieht den Verfall der wichtigsten Verkehrsachsen in der Hansestadt gestoppt.


Datum:
08.08.2017
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Der fortschreitende Verfall der Hamburger Hauptverkehrsstraßen ist nach Einschätzung des Senats dank erhöhter Investitionen ins Straßennetz zum Stillstand gekommen. Dieses Zwischenziel sei damit zwei Jahre früher als geplant erreicht worden, sagte Wirtschafts- und Verkehrs-Staatsrat Andreas Rieckhof am Dienstag in Hamburg. „Wir bringen Hamburgs Straßen wieder in Schuss“, erklärte er.

Es sei aber auch noch viel zu tun. Konkret waren 2008 noch 14,8 Prozent der Hauptverkehrsstraßen in einem schlechten Zustand, 2014 dagegen schon 24,0 Prozent. Bis 2016 habe sich diese Zahl geringfügig auf 23,9 Prozent reduziert. Auch die sogenannte Gesamtnote des Substanzwertes habe sich von 2,84 (2014) auf 2,78 (2016) verbessert, was einen Trend in Richtung Verfallsstopp erkennen lasse.

Für die FDP-Bürgerschaftsfraktion erklärte deren verkehrspolitischer Sprecher Wieland Schinnenburg, die vorgelegten Zahlen seien keine Erfolgsmeldung, im Gegenteil. Nach vielen Jahren hoher Ausgaben seien lediglich zwei Parameter minimal besser geworden.

Mehr News und Informationen zu Hamburg finden Abonnenten in unseren Länderinformationen auf VerkehrsRundschau plus: www.verkehrsrundschau-plus.de/touren/laenderinformationen

(ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.