-- Anzeige --

Außenhandelsverband kritisiert Hamburger Zoll

Die Zollabfertigungen im Hamburger Hafen dauert derzeit teilweise länger als anderswo in Deutschland, was Unternehmen im Im- und Export nervt
© Foto: Daniel Reinhardt/dpa/picture-alliance

Der norddeutschen Groß- und Außenhandelsverbandes AGA bemängelt die langen Bearbeitungs- und Abfertigungszeiten beim Zoll im Hamburger Hafen.


Datum:
04.08.2017
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Hamburger Unternehmen im Im- und Export haben scharfe Kritik an der Zollabfertigung im Hafen geübt. „Im Wettbewerb mit anderen europäischen Häfen droht Hamburg abgehängt zu werden“, heißt es in einer Mitteilung des norddeutschen Groß- und Außenhandelsverbandes AGA vom Freitag. Eine Umfrage des Verbandes unter Groß- und Außenhändlern habe ergeben, dass die meisten Befragten durch lange Bearbeitungs- und Abfertigungszeiten erhebliche wirtschaftliche Nachteile in Kauf nehmen müssten.

Vier von fünf Unternehmen gaben an, dass sie in der Vergangenheit Probleme bei der Zollabfertigung erlebt hätten. Die Beschwerden reichten dabei von Schwierigkeiten bei der telefonischen Erreichbarkeit über willkürliche Entscheidungen und fehlende Nachvollziehbarkeit bis hin zu langen Wartezeiten bei der Abfertigung. Statt ein bis zwei Tage dauere die Zollabfertigung bis zu sechs Tagen oder noch länger.

Zoll räumt Probleme ein

Der Zoll räumte Probleme ein: „Wegen des großen Importvolumens und der aktuell angespannten Personalsituation beim Hauptzollamt Hamburg-Hafen dauern Zollabfertigungen im Hamburger Hafen zurzeit teilweise länger als bei anderen Zollstellen in Deutschland“, erklärte Sprecher Andre Lenz. Die Generalzolldirektion sei bestrebt, das Hauptzollamt kurzfristig durch den Einsatz von Nachwuchskräften zu verstärken und Unterstützung aus anderen Zollämtern zu mobilisieren. „Wir sind sicher, dass sich diese Maßnahmen positiv auf die Abfertigungszeiten im Hamburger Hafen auswirken werden“, sagte Lenz. (dpa/ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.