-- Anzeige --

Schlotmann: Baustart für B 96n auf Rügen am 15. Juni

Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Volker Schlotmann (SPD)
© Foto: ddp/Danny Gohlke

Der 14 Kilometer lange Teilabschnitt zwischen Altefähr und Samtens soll bis Ende 2013 fertiggestellt werden


Datum:
16.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Greifswald/Schwerin. Der Baustart für die umstrittene neue Bundesstraße auf Rügen steht unmittelbar bevor. „Am 15. Juni wird der Bau der B 96n beginnen", sagte Verkehrsminister Volker Schlotmann (SPD) am Montag in Greifswald. Die Auftragsvergabe für den ersten Bauabschnitt werde Ende Mai abgeschlossen. Der 14 Kilometer lange Teilabschnitt zwischen Altefähr und Samtens soll bis Ende 2013 fertiggestellt werden. Der Bau des zweiten Abschnitts bis zur Kreisstadt Bergen werde unmittelbar im Anschluss begonnen.

Die Wirtschaft und Tourismus erhofft sich durch die dreispurige Straße, die ursprünglich mit der 2007 errichteten neuen Rügenbrücke über den Strelasund gebaut werden sollte, eine Lösung der Verkehrsprobleme auf der Insel.

Die Umweltverbände BUND und Nabu hatten gegen das 80 Millionen Euro teure Verkehrsprojekt geklagt. Sie halten die dreispurige Straße, die parallel zur bestehenden B96 verlaufen soll, für überdimensioniert. Als Alternative hatten sie den Bau von Ortsumgehungen und den Ausbau der bestehenden Bundesstraße vorgeschlagen.

Verkehrsminister Schlotmann sagte, dass die Gespräche mit den Verbänden über umweltverträglichere Lösungen weitergeführt würden. Die Vorschläge müssten aber kompatibel mit dem rechtsgültigen Planfeststellungsbeschluss sein. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.